FC Lindau zweimal mit leeren Händen

Lindau. Zwei Aufgaben hatten die Tischtennisspielerinnen des FC Lindau in der Bezirksliga zu lösen: Dass es dabei gegen den Tabellendritten TSV Seulingen, trotz des Heimvorteils, möglicherweise nicht reichen könnte, war nicht auszuschließen. Dass sie aber beim oberen Tabellennachbarn TuS Kirchberg II die bisherige Serie ordentlicher Rückrundenresultate nicht bestätigen konnten, war schon eine kleine Überraschung.

FC Lindau - TSV Seulingen 3:8. Das Ergebnis sieht klarer aus, als es ist: Entscheiden die in Besetzbesetzung angetretenen Gastgeberinnen die drei fünften Sätze dieser Partie für sich, statt sie ausnahmslos abzugeben, dann wird über den Gesamtausgang noch mal neu verhandelt. So aber bleiben nur die Siege von Susanne Oppermann (3:0, 3:0) und Ricarda Wächter (3:0).

TuS Kirchberg II - FC Lindau 8:2. Auch hier belasten drei Fünf-Satz-Niederlagen die Lindauer Bilanz. Wie schon gegen Seulingen setzte der FC in den Doppeln Johanna Monecke anstelle von Susanne Iben ein. Der Partie-Auftakt misslang komplett. Ihren ersten Punkt holten die Lindauerinnen sich durch Oppermanns 3:2 (11:6) zum 1:6. Den zweiten holte Iben (3:1). (zdz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.