Reitsport: Nach langer Verletzungspause startet niederländische Nachwuchs-Springreiterin in Nörten

Nooren ist heiß auf das Burgturnier

+
Beim Burgturnier dabei: Nachwuchsspringreiterin Lisa Nooren aus den Niederlanden.

Nörten-Hardenberg. Knapp zwei Wochen vor dem Start der 39. Auflage des Burgturniers in Nörten-Hardenberg (18. bis 21. Mai) nehmen die Zusagen der internationalen Reiter noch einmal an Fahrt auf.

Während die Starts von gestandenen Stars wie Meredith Michaels-Beerbaum, Titelverteidiger Felix Haßmann oder Denis Lynch längst feststehen, hat mit Lisa Nooren jetzt eines der vielversprechendsten Nachwuchstalente für das dreitägige Turnier in Südniedersachsen zugesagt.

Nooren gilt als große niederländische Nachwuchshoffnung im internationalen Springsport. Beim Hardenberg Burgturnier misst sie sich mit den Stars in großen Wettbewerben wie beispielsweise im Großen Preis um die Goldene Peitsche. Die 19-Jährige will sich aber auch im Wettbewerb um den Zukunftspreis sowie im European Youngster Cup an die Spitze katapultieren.

Zwei Schlüsselbeinbrüche im Sommer des vergangenen Jahres zogen eine Reitpause von knapp sechs Monaten nach sich. Doch seit Januar sitzt Nooren wieder im Sattel – und ist heiß auf das Burgturnier. In den vergangenen vier Monaten war sie bei zahlreichen Turnieren in den Niederlanden, in Schweden und Finnland am Start. Im italienischen Arezzo gab es mit dem dritten Rang schon wieder einen Podestplatz. Nooren gehört seit 2011 konstant zu den niederländischen Equipen bei Europameisterschaften. So nahm sie bereits sechs Mal an den Nachwuchseuropameisterschaften für die Niederlande teil. Dort gewann sie drei Silbermedaillen, zwei Bronzemedaillen und auch eine Goldmedaille darf sie ihr Eigen nennen. (raw)

Informationen und Tickets für das Burgturnier im Internet unter: www.der-hardenberg.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.