Northeimer C-Mädchen im Derby vorn

Northeim. Am letzten Spieltag der Relegation zur Handball-Landesliga der weiblichen C-Jugend setzte sich der Northeimer HC gegen Plesse-Hardenberg mit 32:30 durch. Zufriedene Gesichter gab es dennoch auf beiden Seiten: Als Zweit- und Drittplatzierte der ersten Gruppenphase sind sowohl der NHC als auch die HSG in der kommenden Spielzeit in der Landesliga dabei.

Northeimer HC - HSG Plesse-Hardenberg 32:30 (16:18). Die Heimsieben geriet mit 3:8 ins Hintertreffen. Nach einer Auszeit lief es besser. Zur Pause war man wieder in Schlagdistanz. Die zweite Hälfte wurde zum offen Schlagabtausch. Beim 23:22 ging Northeim erstmals in Führung und hatte am Ende das bessere Stehvermögen. „Die Mädels haben ein dickes Lob verdient. Das war eine tolle Teamleistung“, freute sich NHC-Trainerin Sandy Hobrecht. Ihre Gegenüber Maike Rombach haderte mit unnötigen Ballverlusten und verpassten Großchancen, zog aber dennoch ein positives Fazit. „Wir haben die Landesliga erreicht und werden es den Gegnern dort nicht leicht machen.“ - Tore NHC: Turau, Meier je 6, Meyer 5, Franke, Weißmann, Bornemann je 4, Klie 2, Sommer. - Tore HSG: J. Hodemacher 14, Staats 8, Lebensieg 3, Hille, Graefe, Kretzschmar, Kirchner, Schirk. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.