Northeimer Duelle mit dem TSV Burgdorf

Northeim. In der Handball-Oberliga messen sich die Northeimer Nachwuchsteams am Wochenende in der heimischen Schuhwallhalle mit den Vertretungen des TSV Burgdorf.

Weiblich C: Northeimer HC- TSV Burgdorf (Sa. 13 Uhr). Ausgesprochen spannend geht es in der Liga zu. Die ersten vier Teams trennen nur zwei Zähler. Mittendrin die Truppe von Duaa Mugames, die Wiedergutmachung für das 21:27 aus dem Hinspiel betreiben möchte. Gelingt das gegen den Tabellenzweiten, dürfen die NHC-Mädchen weiter vom Titel träumen.

Männlich C: Northeimer HC- TSV Burgdorf (So. 12 Uhr). Mark-Oliver Wode rechnet gegen die Jungrecken mit Schwerstarbeit. Die robuste Spielweise der körperlich starken TSV-Garde bekam seinen Schützlingen im ersten Vergleich (24:38) ganz und gar nicht. „Für uns zählt vor allem die Entwicklung gemessen am Hinspiel. Wir wollen möglichst gut gegenhalten. Dazu müssen wir Burgdorfs Einzelkönner im Verbund bekämpfen“, betont der Northeimer Trainer. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.