Punkte sollen am Schuhwall bleiben

Northeim. In der Handball-Oberliga genießen die Northeimer Nachwuchsteams am Wochenende Heimrecht und möchten die Punkte in der Schuhwallhalle behalten.

weiblich C: Northeimer HC - TV Oyten (Sa. 16.30 Uhr). Die Northeimerinnen gehen mit frischem Rückenwind vom Punktgewinn bei Spitzenreiter Lüneburg in das Kräftemessen mit dem Tabellenfünften. Die Gäste aus dem Norden befinden sich noch mit zwei Begegnungen im Rückstand, glichen ihr Punktekonto aber zuletzt mit zwei Siegen in Folge aus. Oyten verfügt über eine stabile Abwehr. Zu den gefährlichsten Angreiferinnen zählt Emily Hübner.

männlich C: Northeimer HC - VfL Horneburg (So. 12 Uhr). Hoher Besuch für den Northeimer Nachwuchs: Zu Gast ist der mit sechs Auswahlspielern besetzte und noch immer verlustpunktfreie Spitzenreiter aus dem Landkreis Stade. Die NHC-Jungs haben sich mit einem Kurz-Trainingslager und zwei Testspielen auf die zweite Saisonhälfte vorbereitet.

„Wir freuen uns auf die Außenseiterrolle“, erklärt Mark-Oliver-Wode. Der Trainer muss allerdings auf Sebastian Bialas (Fingerbruch) und Luca Linnemann verzichten. Dafür rücken Karl Hofmann und Erik Wertheim nach. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.