Der JFV reist zum nächsten Spitzenteam

Northeim. Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den A-Junioren des JFV Northeim in der Fußball-Niedersachsenliga. Am Donnerstag steigt ab 13 Uhr beim Heesseler SV das nächste Nachholspiel.

Und um auf der Heimreise möglichst Zählbares im Gepäck zu haben, müssen die JFV-Kicker vermutlich einen ziemlich guten Tag erwischen. Sie treten schließlich beim Tabellendritten an, der von 20 Spielen erst drei verloren hat und mit 55 Treffern den zweitbesten Sturm der Liga stellt.

Nach dem Gastspiel beim JFV Calenberger Land also der nächste dicke Brocken für die Northeimer. Wie man Heessel knackt, weiß das Team allerdings. Ende September gelang das im Hinspiel mit 4:1 im Gustav-Wegner-Stadion schon ziemlich gut. Wiederholung erwünscht! (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.