Handball 3. Liga Männer: Northeim verliert 31:32 bei Germania Großsachsen

Schmaler Kader kostet den Sieg

Schwerer Stand: Der NHC mit Paul Hoppe, hier im Spiel gegen Bruchköbel, musste am Samstagabend die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Archivfoto: zhp

Großsachsen. Die Drittliga-Handballer des Northeimer HC haben am Samstagabend ihr Auswärtsspiel beim TV Germania Großsachsen mit 31:32 (15:16) verloren. „Unser schmaler Kader ist uns zum Verhängnis geworden“, berichtete Trainer Carsten Barnkothe.

Sein Team war nach zahlreichen verletzungsbedingten Ausfällen nur mit neun Feldspielern in Richtung Bergstraße aufgebrochen. Zu wenig, wie sich im Endspurt zeigte. Ohne Wechseloptionen im Rückraum hatte der NHC in der entscheidenden Phase keine Möglichkeiten mehr, frische Kräfte zu bringen. Und jetzt könnte sich die Zahl der Ausfälle sogar noch erhöhen. Sören Lange bekam einen Schlag auf die Nase. „Ich hoffe, dass sie nicht gebrochen ist“, sagte Barnkothe.

Die Partie vor rund 400 Zuschauern begann ausgeglichen. Nach dem 6:6 (11.) gerieten die Südniedersachsen jedoch zunehmend in Rückstand. Sechs Minuten vor der Halbzeit stand es 10:15 aus Sicht der Gäste. Doch die kämpften sich zurück. Dank eines Treffers von Yannik Schlüter elf Sekunden vor dem Pausenpfiff tauschte man lediglich mit einem Tor Rückstand die Seiten (15:16).

Und in Durchgang zwei ging es spannend weiter. Über 22:22 (40.) und 29:29 (56.) lag der NHC in der Schlussphase erst mit 29:31 (58.) hinten, kurz darauf mit 30:32 (59.). Jannes Haberecht traf zwar noch zum Anschluss, doch die Zeit reichte nicht, um vielleicht noch zu einem Remis zu kommen. „Letztlich fehlte uns die Kraft“, analysierte der Trainer. „Das müssen wir hinnehmen.“

Barnkothe wies darauf hin, dass sich bei Leistungsträgern wie Tim Gerstmann und Paul-Marten Seekamp bemerkbar machte, dass sie in den letzten Spielen fast ohne Pause im Einsatz waren. „Da sind die Beine eben leider irgendwann nicht mehr so flink.“ Eine überragende Partie attestierte der Coach Jannes Meyer.

NHC: Armgart, Stammer, Gobrecht - Meyer 11, Schlüter 3, Krebs, Lange 9/4, Seekamp 1, Hoppe 2, Haberecht 1, Gerstmann 3, Dewald 1. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.