1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Northeim/Uslar

Start in die Kreisliga: Gladebecks Trainer Zimmermann fordert Favorit Moringen

Erstellt:

Kommentare

Szene aus der vergangenen Saison zwischen Heisebeck/Fürstenhagen und Gladebeck: Fabian Jastrzemski (TSV) schießt Christian Henrici den Ball an den Oberarm.
Szene aus der vergangenen Saison zwischen Heisebeck/Fürstenhagen und Gladebeck: Fabian Jastrzemski (TSV) schießt Christian Henrici den Ball an den Oberarm. © Kaja Schirmacher

Darauf hat man beim TSV Gladebeck acht Jahre warten müssen: Erstmals seitdem ist die erste Mannschaft wieder in der Fußball-Kreisliga Northeim/Einbeck vertreten, berichtet Trainer Marc Zimmermann (48) nicht ohne Stolz.

Northeim - Der frühere Coach des SCW Göttingen stammt aus Gladebeck, ist mit seinem Team nun wieder aufgestiegen. Am Sonntag (15 Uhr) eröffnet er mit dem TSV die Kreisliga-Serie ausgerechnet mit dem Match gegen den vermeintlichen Favoriten SV Moringen.

„Das wird reizvoll, da kommen ein paar Zuschauer“, ist Zimmermann optimistisch hinsichtlich eines würdigen Rahmens.

Die Partie hat sogar eine persönliche Note für Zimmermann: Bei den Moringern ist der in Gladebeck ansässige Sascha Kuhlenkamp mit im Team – den er früher bei den Weendern in der Mannschaft hatte. Man kennt sich also.

Zimmermann, als Kaufmann im Außendienst tätig, geht jetzt in seine dritte Saison bei den Gladebeckern, bei denen er vor 15 Jahren seine Trainerkarriere begann. Der Aufstieg war jetzt ein Highlight: „Gefühlt wird er hier immer noch gefeiert“, lächelt der TSV-Coach. „Aber wir müssen auch wieder die Ernsthaftigkeit an den Tag legen.“ Schließlich steht dieses Auftaktspiel auch unter Derby-Charakter - Gladebeck und Moringen liegen laut Google-Maps nur 10,4 Kilometer auseinander.

Der sportliche Aspekt ist klar: „Die Kreisliga wird für uns eine große Herausforderung“, sagt Zimmermann. „Moringen ist dagegen seit Jahren schon gut aufgestellt und sieht sich für Höheres berufen.“ Gladebeck muss ohne Routinier Vitali Nelson (Achillessehnen-Verletzung) auskommen. Zimmermann: „Wir müssen uns in der Kreisliga an Physis und Tempo gewöhnen.“ (azx)

Marc Zimmermann ist der Trainer des TSV Gladebeck
Marc Zimmermann ist der Trainer des TSV Gladebeck © TSV Gladebeck/nh

Auch interessant

Kommentare