TSV Sudheim: auswärts top, zuhause flop

Sudheim. Während die Tischtennisspielerinnen des TSV Sudheim in der Bezirksoberliga auswärts eine Bank sind (in acht Gastspielen gab es nur bei Tabellenführer Kirchberg eine Niederlage), gab es im siebten Heimspiel bereits die vierte Pleite.

TTV Geismar II - TSV Sudheim 3:8. Beim Vorletzten gaben in den Einzeln ausgerechnet die beiden Spitzenspielerinnen Julia Pinnecke und Chantal Pannhausen jeweils einmal ein Spiel im fünften Satz ab. Den dritten Punkt ließen in den Eingangsdoppeln Pinnecke/Sandra Langer liegen. Ansonsten hatten Pinnecke (2), Pannhausen, Langer (2) und Mareike Peter (2) nur wenig Probleme, auch wenn Pannhausen und Peter jeweils einmal in den fünften Satz mussten. Für den achten Sieg hatten eingangs Pannhausen/Peter gesorgt.

TSV Sudheim - TTC Herzberg 6:8. Ein Klasse-Start - 3:0 nach Siegen von Pinnecke/Langer (3:2/11:8) und Pannhausen/Peter (3:0) sowie Pinnecke (3:1) - und ein katastrophales Ende (0:4 im dritten Einzeldurchgang) kennzeichneten den Partieverlauf gegen den Tabellendritten. Dabei verfolgte das Pech Pannhausen, die zwar alle ihre Einzel verlor, dabei aber in fast allen Sätzen gut mithielt. Den Remis-Punkt ließ sie liegen, als sie im Duell der Zweier Milena Recht mit 2:3 (10:12, 11:8, 6:11, 11:7 und 10:12) unterlag. Am Ende dieses Einzeldurchgangs führte Sudheim noch mit 6:4, doch dann gaben nacheinander Langer, Pinnecke, Pannhausen und Peter ihre letzten Spiele ab. (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.