Tischtennis-Bezirksoberliga Frauen: Kirchberg ist eine Nummer zu groß für den TSV

Sudheim holt Remis in Odagsen

Sudheim. Gegen die Spitzenteams der Tischtennis-Bezirksoberliga der Frauen musste der TSV Sudheim jetzt ran. Tabellenführer Kirchberg war eine Nummer zu groß, in Odagsen gab es ein Remis.

TuS Kirchberg - TSV Sudheim 8:5. Lange Zeit blieb der TSV dran am Tabellenführer (5:4), doch im letzten Einzeldurchgang sicherte der sich den entscheidenden Vorsprung. Das 0:2 aus den Doppeln und das verlorene erste Einzel (2:3) glichen Pinnecke (3:0), Peter (3:0) und Langer (3:1) aus. Den erneuten Rückstand aus den beiden Spitzeneinzeln (1:3 und 0:3 zum 3:5) verkürzte Langer zum 4:5. Ihr gelang im vorletzten Einzel mit 3:2 (11:5) dann auch noch der fünfte TSV-Sieg.

TSV Odagsen - TSV Sudheim 7:7. In den Eingangsdoppeln siegten Pannhausen/Peter mit 3:1 für den Gast. Pinnecke/Langer mussten sich im fünften Satz geschlagen geben. Im ersten Einzeldurchgang sorgten Pinnecke (3:2/11:9) und Langer (3:1) für das 3:3. Pannhausen (6:11) und Peter (7:11) gaben ihre Entscheidungssätze ab. Das 5:3 durch Pinnecke (3:0) und Pannhausen (3:1) konterten die Gastgeberinnen mit drei Siegen. Langer war es, die mit ihrem siebten Einzelsieg im Verlauf des Rückrundenauftaktes ausglich (6:6). Und nach Peters 1:3 war Pannhausen gefordert, die aber den Remispunkt sicherte. (zdz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.