Tischtennis: Trio schafft es ins Viertelfinale

Northeim. Alle drei heimischen Vertreter im Achtelfinale des Tischtennis-Bereichspokales der Herren C haben den Sprung in die nächste Runde geschafft.

TSV Langenholtensen II - TSV Brunsen 5:3. Erst der dritte Einzeldurchgang brachte in dieser umkämpften Partie (fünf der acht Spiele gingen in den fünften Satz) die Entscheidung: René Isermann mit seinem dritten und Michael Lüer mit seinem zweiten Sieg schafften die Punkte vier und fünf. Thorsten Hermsen blieb zwei Mal ohne Sieg. Für Brunsen punkteten Bernd Gebauer (2) und Markus Langer.

MTV Bad Gandersheim - ESV Göttingen 5:4. Sven Overbeck (die Nummer vier des Bezirksklassen-Sextetts), Bernd Selmigkeit (eins) und Henning Friemelt (drei) bogen die Partie um, als Friemelt (3:1) und Selmigkeit (3:1) aus einem 2:3 eine 4:3-Führung machten. Den fünften Punkt holte im letzten Einzel Overbeck mit seinem ersten Sieg in diesem Spiel über Herbke.

SC Weende II - SV Ahlbershausen 3:5. Der Tabellendritte der Hinserie bot für den Pokal Thomas Kranz (eins), Daniel Brekerbohm (drei) und Heiko Mönkemeyer (fünf) auf. Nachdem zum Auftakt die Weender Meding (3:2 über Brekerbohm) und Heuer (3:1 über Mönkemeyer) den SV kalt erwischten, sorgten Kranz (2) und Brekerbohm für die Wende. Mönkemeyer musste zwar noch das 3:3 hinnehmen, doch Kranz und Brekerbohm entschieden die Partie.

Ferner: TTC Hattorf II - Bovender SV II 3:5, TTC Herzberg - SG Bergdörfer 5:3, FC Windhausen - TTV Geismar II 1:5, TSV Nesselröden II - TTC Hattorf III 5:0 und TTC Förste - TTV Geismar III 5:4. (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.