Ü 34-Fußball-Altherren: Pokal für Ahlshausen/O.

Titelverteidiger schlägt wieder zu

Sieger des Bergbräu-Cups für Ü 34-Senioren: Die Altherren des FC Ahlshausen/Opperhausen. Foto: nh

Großenrode. Der FC Ahlshausen/Opperhausen hat bei den Ü 34-Fußball-Altherren den den Pokal verteidigt – und entwickelt sich immer mehr zu einem Spezialisten im Bezwingen aktueller Titelträger. Dank eines 2:0 (1:0)-Erfolges über den aktuellen Kreismeister SG Markoldendorf/Amelsen sicherten sich FC-Altherren am Samstagnachmittag vor 220 Zuschauern in Großenrode den Bergbräu-Cup. Im vergangenen Jahr hatte sich Ahlshausen/Opperhausen im Endspiel gegen die SG Harriehausen/Gandersheim, den damaligen Kreismeister, durchgesetzt.

In der ausgeglichenen, aber unspektakulären ersten Hälfte nutzte der Cup-Verteidiger seine einzige Möglichkeit zur Führung. Nach glänzender Vorarbeit von Michael Grund schoss Björn Pflugrad (11.) zum 1:0 ein. Nach der Pause hatte der Kreismeister mehr vom Spiel. Die SG Markoldendorf mobilisierte aber noch einmal alle Kräfte und drängte auf den Ausgleich. Mit Glück und Geschick hielt die FC-Defensive aber die „Null“ und sorgte kurz vor dem Abpfiff für die Entscheidung. Wiederum war es Michael Grund, der die Vorarbeit lieferte. Nach einem Konter bediente er Carsten Denecke, der zum 2:0 (58.) traf.

Die Pokalübergabe nahmen nach Spielschluss Verkaufsleiter Dieter Knispel („Uslarer Bergbräu“), Vize-Kreisvorsitzender Volker Mönnich (Lindau) und Spielausschuss-Mitglied Uwe Achtermann (Großenrode) vor.

FC Ahlshausen/Opperhausen mit: Markus Steinhoff, Oliver Dahlmann, Sascha Pralle, Ralf Busch, Carsten Denecke, Volker Hilse, Steffen Eling, Wolfgangs Trakies, André Exner, Michael Martini, Carsten Brinkmann, Michael Grund, Uwe Freitag, Michael Schädel und Björn Pflugrad und Trainer Dietmar Nolte. (raw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.