Fußball: Die SG Schoningen/Bollensen lädt in die Halle nach Uslar – Acht Teams am Start

Turnierpremiere im Solling

Im Zeichen vieler Derbys: Am Sonntag veranstaltet die SG Schoningen/Bollensen ein Hallenturnier. Acht Teams sind in Uslar dabei. Unser Foto entstand im Januar beim Turnier des FC Weser, als der Schönhagener Timon Grieger (rotes Trikots) sich gegen (von links) Jonas Daniel, Jan Lange und Frederic Melching (damals alle JSG Schoningen) gleichzeitig behaupten musste. Archivfoto: osx

Schoningen / Bollensen. In der Gymnasiumsporthalle in Uslar ist die SG Schoningen/Bollensen am Sonntag ab 10.30 Uhr erstmals Gastgeber des SchoBo-Hallencups. Acht Herrenfußball-Mannschaften haben gemeldet und ermitteln in einer einfachen Punktrunde den Sieger der Premierenveranstaltung.

Mit dem FC Niemetal und dem FC Lindenberg-Adelebsen sind zwei Göttinger Kreisligisten dabei. Beim amtierenden Göttinger Pokalsieger, Lindenberg-Adelebsen, ist Björn Nolte, ehemals Torjäger bei Eintracht Northeim, als Spielertrainer tätig.

Mit dem bei der JSG Ahletal groß gewordenen Sebastian Gundelach kommt ein guter, alter Bekannter als Coach des FC Niemetal zurück nach Uslar. Er schnürte bereits für Göttingen 05, den SV Wilhelmshaven, den SV Meppen, Kickers Emden, Eintracht Braunschweig, Hessen Kassel und den Bovender SV die Fußballschuhe.

Derbystimmung garantiert

Die heimische Kreisliga wird durch den FC Weser und Gastgeber SG Schoningen/Bollensen vertreten. Mit der SG Schönhagen/Sohlingen, dem TSV Wahmbeck, der SG Heise-beck/Offensen und dem VfB Uslar mischen gleich vier Kreisklassisten um die Siegprämien mit. Wer den Cup gewinnt, bekommt 100 Euro, Platz zwei ist mit 80 Euro dotiert, Rang drei noch mit 50.

Los geht es am Sonntag um 10.30 Uhr mit der Auftaktpartie zwischen dem TSV Wahmbeck und Lindenberg-Adelebsen. Danach sind Heisebeck/Offensen und der FC Weser an der Reihe. Spätestens nach dem letzten Spiel, welches planmäßig ab 16.48 Uhr Wahmbeck und Niemetal bestreiten, steht dann fest, wer den 1. Schobo-Cup für sich entschieden hat. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.