Versöhnlicher Abschluss für NHC-Reserve

Northeim. Für die Landesliga-Handballer des Northeimer HC II hat die Spielzeit 2014/2015 am Samstag mit einem 30:26 (19:10)-Heimsieg über den MTV Geismar in der Schuhwallhalle ein versöhnliches Ende genommen.

Am letzten Spieltag trat der NHC mit einer voll besetzten Bank an. Der Grundstein zum achten Heimsieg wurde bereits im ersten Durchgang gelegt. Schnelles Umschaltspiel und gute Abwehrarbeit - gepaart mit einem überragenden Oliver Kliemand im Tor - sorgten für ein ansehnliches Pausenpolster.

Nach Wiederbeginn ließ es Northeim etwas zu locker angehen. Ab der 40. Minute schmolz der Vorsprung zusammen. In der Deckung fehlte nun die Abstimmung. Vorn wurde aus ungünstigen Situationen abgeschlossen. Im Kopf hatte man das Spiel zu früh abgehakt, rettete den Sieg aber ins Ziel. „Und der war aufgrund der starken ersten Halbzeit auch verdient“, urteilte Christian Kühne.

NHC: Kliemand, Lindemann - Schmalstieg, Bode, Gerngroß 3, Hertmann 3/1, Houseman 3, Krämer 3, Friedrichs 5, Aman, Skala 3, Lange 4, Zech, Gerstmann 6. (zys).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.