Westerhof rettet sich in die Relegation

Westerhof. Der MTV Westerhof hat sich im letzten Moment am eigenen Schopf aus dem Abstiegssumpf gezogen. Ob das die Rettung war, wird nun die Relegation zeigen.

MTV Westerhof - TSV Werra Laubach 9:5. Nach den ersten fünf Spielen schien die Saison gelaufen: Die in Bestbesetzung angetretenen Hausherren lagen 1:4 hinten. Nur Lutz Peinemann/Oliver Sengstack hatten gewonnen. Götz Lohrberg/Yoshi Huwe (11:6, 11:8, 9:11, 10:12, 9:11) und Christian Bock/Jürgen Meinshausen (5:11 im Entscheidungssatz) sowie Peinemann (1:3) und Lohrberg (11:13, 11:5, 7:11, 15:13, 9:11) gaben ihre Spiele ab. Sengstacks 3:0 über Quentin schien nur eine Momentaufnahme, da nebenan Huwe 0:3 gegen Riedel verlor.

Doch auf einmal ruckte es beim MTV: Nach den Fünf-Satz-Siegen von Bock (9:11, 9:11, 11:5, 14:12, 13:11) und Meinshausen gaben Peinemann, Lohrberg, Sengstack, Huwe und Bock nur noch zwei Sätze ab. (zdz)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.