Hallenfußball: A-Junioren gewinnen den 1. Weserbergland-Cup des FC Weser

Zackenfels sichert JSG den Sieg

Drei gegen einen: Tim Nickel (Weser II) lässt Kevin Stunz, der gerade fällt, und Timo Stahlhut (Wahmbeck) hier stehen.

Lippoldsberg. Als vorbildlicher Gastgeber erwies sich Fußball-Kreisligist FC Weser am Sonntag in der Lippoldsberger Sporthalle als Ausrichter seines Turniers um den 1. Weserbergland-Cup. Die eigene erste Vertretung ließ den Mannschaften der SG Schoningen/Bollensen und den A-Junioren der JSG Uslar/Solling am Ende den Vortritt auf den ersten Plätzen.

In einer fast schon vereinsinternen Auseinandersetzung behaupteten sich die Nachwuchskicker der JSG gegen das Kreisligateam der SG Schoningen/Bollensen im Finale mit 2:1. Die Junioren ging durch zwei Treffer von Linus Zackenfels in Führung und ließen nur noch einen Gegentreffer von Metelka zu, was ihnen 150 Euro für die Mannschaftskasse, den Wanderpokal und den Beifall der großen Zuschauerkulisse einbrachte. Die SG bekam für Platz zwei auch noch 100 Euro.

Aus den Reihen des Turniersiegers kam mit Philipp Kulp zudem der beste Torhüter, während Robin Gerke vom TSV Wahmbeck als bester Spieler ausgezeichnet wurde. „Die Jungs haben eine tolle Leistung gezeigt und verdient gewonnen“, lobte Trainer Axel Schmitt, der sogar überwiegend mit dem jüngeren Jahrgang angetreten war.

Die JSG-Akteure hatten zuvor im Halbfinale den FC Weser mit 1:0 ausgebootet. In der anderen Vorschlussrundenpartie lieferten sich Schoningen/B. und der TSV Wahmbeck einen offenen Schlagabtausch, an dessen Ende elf Treffer standen. Mit 6:5 hatte die SG die Nase vorn.

Die Wahmbecker machten es auch im Spiel um Platz drei dem Weser-Team nicht leicht. Dierschke brachte den Kreisklassisten in Front, ehe Harenkamp und Stüber das Blatt wendeten und der FC so immerhin noch 50 Euro erhielt.

„Das Turnier ist auf sehr gute Resonanz gestoßen. Damit steht einer Fortsetzung nichts im Wege“, zog FC-Fachwart Jens Wolf ein positives Fazit der Premierenveranstaltung. (osx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.