2. Liga

Kirchhof: Sina Ritter beendet ihre Karriere

+
Sina Ritter

Sina Ritter hat ihr Karriereende verkündet. Schweren Herzens. „Ich hätte gern noch ein oder zwei Jahre weiter gespielt, aber es geht leider nicht mehr, denn ich möchte mich zukünftig schmerzfrei bewegen können“, erklärte die 27-Jährige Vollbluthandballerin, in der letzten Saison in Diensten der SG 09 Kirchhof.

Dem heimischen Zweitligisten verhalf die Linksaußen und Rückraumspielerin mit ihren Führungsqualitäten und ihrer Torgefährlichkeit aus der Abstiegszone. Obwohl die ehemalige Erstliga-Spielerin aufgrund einer Verletzung (Fingerbruch) nur 16 der 22 Saisonspiele bestreiten konnte, war sie mit 86/15 Treffern hinter Diana Sabljak die zweitbeste Torschützin ihrer Mannschaft.

Geboren 1993 in Wolfhagen erlernte Sina Ritter das Handball-ABC bei der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen. Als 15-jährige wurde das Talent von der SG 09 Kirchhof unter dem damaligen Trainer Udo Horn zu einem Trainingslager mit der Frauenmannschaft eingeladen, entschied sich aber für das Internat in Blomberg. 2009/2010 wurde die Nordhessin in Ostwestfalen deutscher Vizemeister mit der A-Jugend und spielte mit der HSG Blomberg/Lippe II in der 3. Liga. 2012 nahm sie in Lüneburg ein Lehramtsstudium auf und heuerte beim Erstligisten Buxtehuder SV an. Nach ihrem dritten Kreuzbandriss ließ die heutige Grundschullehrerin ihre Karriere drei Jahre ruhen, ehe sie 2017 bei den Vipers ein starkes Comeback feierte. Zur Saison 2019/2020 holte sie Christian Denk nach Kirchhof.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.