Tischtennis-Hessenmeisterschaften

Bierwirth verspürt im Hinblick auf Hessenmeisterschaften keinen Druck

Florian

Seligenstadt. Für Florian Bierwirth ist es eine Premiere. Erstmals startet das 16-jährige Tischtennis-Talent am Wochenende bei den Hessenmeisterschaften der Damen und Herren in Seligenstadt.

Als einziger Akteur aus dem Schwalm-Eder Kreis hat sich der Oberligaspieler des TSV Besse qualifiziert. Druck verspürt er nicht „Ich habe mir vorgenommen, möglichst mutig aufzuspielen. Es wäre schon ein Erfolg, wenn ich mich für den zweiten Tag qualifizieren könnte und ein paar gute Leute besiege.“ Einer der beiden ersten Gruppenplätze wäre nötig, um das Achtelfinale zu erreichen.

Eine zweite Chance bietet die Doppel-Konkurrenz, die Bierwirth mit seinem ehemaligen Breitenbacher Teamgefährten Tom Schmidt (jetzt SVH Kassel) in Angriff nimmt: „Wir haben schon viele Doppel miteinander bestritten, so dass wir optimistisch sind.“ Falls es nicht gut laufen sollte, bieten sich in den nächsten Jahren sicher noch genügend Möglichkeiten, es besser zu machen. (zrh) Foto: Kasiewicz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.