Leichtathletik: Schein gewinnt über die 800 Meter

Carolin Friedrich nicht zu stoppen

Linnea

KASSEL. Carolin Friedrich (Guxhagen/LAV Kassel) hat bei der Bahneröffnung der Leichtathleten der TG Wehlheiden auf der Buchenau-Kampfbahn in Kassel das Rennen über 100 Meter der weiblichen Jugend U 18 gewonnen. Mit einer Steigerung auf 12,79 Sekunden bezwang die Schwester von KSV-Innenverteidiger Steffen Friedrich die im Vorjahr noch vor ihr platzierte Leonie Frank (LAV - 12,85 s) um sechs Hundertstelsekunden.

Über 800 Meter lief die 15 Jahre alte Goetheschülerin in 2:30,28 Minuten auf den zweiten Rang und belegte im Weitsprung (5,03 m) sowie im Hochsprung (1,48 m) jeweils den vierten Platz.

Als Siegerin über 800 Meter der Frauen in 2:42,48 Minuten lief Christine Schein (TSV Obervorschütz) bis auf zwei Sekunden an ihre Zeit von der Kreis-Meisterschaft in Felsberg heran. 13,75 Sekunden reichten Alena Lüders (Besse/GSV Eintracht Baunatal) zum Sieg über 100 Meter. Linnea Hinz (Guxhagen/LAV Kassel) eifert ihrer Schwester Merle nach und gewann in 3:02,64 Minuten die 800 Meter der W 11. 7,72 Sekunden über 50 Meter wurden in diesem Frühjahr in Hessen lediglich von drei Mädchen erreicht. 4,03 m im Weitsprung war die zweitbeste Weite des Tages. Weiterhin: WJU 18: Weit: 8. Jessica Jankowski (Fritzlar/GSV) 4,46 m. (zct) Foto: Schattner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.