Dritter zur Winterpause

Christoph Reinbold nicht zu stoppen für die MSG Körle/Guxhagen

+
Volltreffer: Christoph Reinbold steuerte zehn Treffer zum Sieg der MSG Körle/Guxhagen gegen die TG Wehlheiden bei. 

Die MSG Körle/Guxhagen hat ihre starke Hinrunde in der Handball- Landesliga der Männer erfolgreich abgeschlossen und überwintert nach dem 30:25 (13:12) gegen die TG Wehlheiden auf dem dritten Platz.

Die Partie vor 130 Zuschauern war lange ausgeglichen. Den Gästen gelang es, mit ihrem behutsam aufgezogenen Spiel und langsamen Tempo die MSG zu Fehlern zu verleiten. So wurde vor allem Christoph Barth in Szene gesetzt. Der Kreisläufer glänzte zwar nicht als Vollstrecker (2 Tore), holte aber etliche Strafwürfe heraus. So konnte sich Körle trotz solider Angriffsleistung nicht absetzen.

Nach Wiederanpfiff steigerte sich der Deckungsverbund des Teams von Coach Udo Horn. Auch Stephan Wicke im Tor war häufig zur Stelle. So erspielte sich die MSG Mitte der zweiten Halbzeit eine Sechs-Tore-Führung (24:18). Besonders Christoph Reinbold im Tempogegenstoß und Tom Küllmer über die zweite Welle waren nicht zu halten. Dennis Schlüter strahlte Gefahr aus der zweiten Reihe aus. Beim 28:21 (55.) durch Nachwuchstalent Benjamin Fitozovic war das Spiel entschieden.

Tore MSG: Reinbold 10/4, Küllmer 8, Schade 4, Andrei 2, Schlüter 2, Fitozovic 4. (mm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.