Verbandsliga: Gastgeber erwartet Morschen/Heina – TTG spielt zudem im Pokal

Damen-Derby in Verna

Ist in bestechender Form: Nadine Bremer vom VfL Verna-Allendorf. Fotos: Kasiewicz

Schwalm-Eder. Hochmotiviert nimmt Damen-Verbandsligist TTG Morschen/Heina die Doppelbelastung mit dem Derby beim Liga-Konkurrenten VfL Verna/Allendorf (Sa. 15 Uhr) und zuhause im Pokal gegen die Südhessinnen vom TTF Hähnlein in Angriff.

Dabei ist im Nachbarschaftsduell kein echter Favorit auszumachen. Dafürspricht auch der erste Vergleich, der 7:7 endete. VfL-Mannschaftsführerin Diana Luckhart hofft auf ein erneutes Remis, sieht aber den Tabellenzweiten in der Sporthalle der Ohetalschule „mit leichten Vorteilen“.

Doch auch ihr Team ist gut in Form und mit vier Rückrundensiegen ins Mittelfeld vorgerückt. Großen Anteil daran hatte Spitzenspielerin Nadine Bremer, die immer besser in Schwung kommt und in der Rückrunde mit 10:1-Bilanz drittstärkste Akteurinnen der Liga ist. „Das wird eine knifflige Aufgabe“, sagt daher TTG-Sprecherin Lisa Ellrich, die ebenso wie Annabelle Bey gegen Bremer und Luckhart ran muss. Und auf einen Sieg ihres in Bestbesetzung anreisenden Quartetts tippt.

VfL-Trumpf Nißalla

Auch Diana Luckhart kennt das Potenzial ihrer Kontrahentinnen: „Vorn wird es für uns schwierig, dafür könnten wir im zweiten Paarkreuz Vorteile besitzen.“ Sie kündigt an fünf Akteurinnen aufzubieten und setzt auf Doppel-Alternativen sowie Trumpfkarte Andrea Nißalla (8:5-Bilanz). Die TTG ist aber in der Lage im unteren Paarkreuz mit der Liga-Besten Malena Bey (8:2-Siege) und Maria Knierim zu kontern.

Im Verbandspokal trifft Morschen/Heina auf TTF Hähnlein (So. 14). Durch einen 4:1-Sieg über Kelkheim schaffte die TTG den Sprung ins Viertelfinale. Mit Hähnlein stellt sich der Tabellenvorletzte der Verbandsliga Süd vor. (zrh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.