Verbandsliga:

Dennis Alberdings große Vorfreude auf das Derby mit Körle in Melsungen

V.l am Ball Dennis Alberding FC Körle und Kornelius Raab SG Johannesberg. FC Körle gegen SG Johannesberg Herren Fußball Verbandsliga am 29.09.2019. Saison 2019 2020 Foto: Richard Kasiewicz
+
Voller Einsatz: Körles Dennis Alberding (links, hier gegen den Johannesberger Kornelius Raab) spielt mit dem FCK im Derby in Melsungen

Derbyzeit in der Fußball-Verbandsliga. Das bedeutet auch ein Wiedersehen, denn im Trikot des FC Körle sollten heute (14.30 Uhr, Waldstadion) drei Spieler in der Startelf stehen, die eine Vergangenheit bei Gastgeber Melsunger FV haben.

Torwart Mario Umbach, Christian Dobler-Eggers und Dennis Alberding nämlich. „Spiele gegen Melsungen werden immer besonders bleiben. Allerdings spüre ich keine große Rivalität, sondern allein Vorfreude“, betont Alberding. Der flexible Wirbelwind, der im Sturm neben Thomas Melnarowicz starten dürfte, war als A-Jugendlicher von seinem Heimatverein TuSpo Guxhagen 2008 zum MFV gewechselt.

In der Jugend mit Schmidt in Guxhagen

In Guxhagen reifte er Seite an Seite mit Hendrik Schmidt, dem heutigen MFV-Kapitän. Als 17-Jähriger trainierte Alberding bereits regelmäßig bei der ersten Mannschaft von Coach Günter Schmidt mit, ehe er mit 18 sein Debüt unter Peter Wefringhaus feierte – der jetzt wieder in der Bartenwetzerstadt tätig ist. „Dennis geht sehr gut in die Tiefe. Wir müssen aufpassen, wie er sich bewegt“, sagt Melsungens Trainer. Auch mit Schlussmann Sascha Beetz und Mario Kilian spielte Alberding beim MFV und pflegt zum Vorsitzenden Nils Weigand guten Kontakt.

Doch jetzt ist er durch und durch Körler und lebt auch seit sechs Jahren in der Gemeinde acht Kilometer von der Bartenwetzerstadt entfernt. Folglich würde er seinem Ex-Verein nur allzugern ein Schnippchen schlagen: „Trotz neun Niederlagen in Folge lassen wir uns nicht unterkriegen. Wir erarbeiten uns mehr Chancen und wollen uns unterstützt von unserem Fanclub im Derby endlich mal wieder belohnen.“

Alles Spiele von Großenenglis abgesagt

Bereits abgesagt ist die Kreisoberliga-Partie zwischen Melsungen II und Wabern II: Wegen eines Trauerfalls wurden zudem alle Spiele der Frauen des TuS Viktoria Großenenglis abgesetzt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.