3. Liga

Dietrich und Berk bleiben Germania Fritzlar treu

Lena Dietrich
+
Lena Dietrich

Lena Dietrich und Hannah Berk haben ihren Vertrag beim Handball-Drittligisten SV Germania Fritzlar um ein Jahr verlängert. Damit nimmt der Kader für die kommende Saison immer mehr Gestalt an.

Fritzlar - Für Linksaußen Dietrich ist es bereits die siebte Saison bei der Germania. „Auch wenn wir uns seit letztem Jahr in einem Umbruch befinden, fühle ich mich in dieser Mannschaft sehr wohl“, begründet die Tempogegenstoßspezialistin ihre Entscheidung, die Trainer „Lucky“ Cojocar begrüßt: „Mit ihrer Schnelligkeit und ihrem Wurfrepertoire ist sie ein wichtiges Puzzleteil in meiner Spielphilosophie.“

Hannah Berk stammt aus der Jugend des TV Hersfeld, durchlief alle Auswahlmannschaften des HHV und war im erweiterten Kader des DHB in ihrem Jahrgang. Die Rechtsaußen trainierte zunächst in Fritzlar mit, um dann Anfang 2021 komplett in die Domstadt zu wechseln. „Die Mannschaft hat mich sehr gut aufgenommen. Ich denke, dass ich mich hier gut weiter entwicklen kann“, erklärt das Talent, dem der SVG-Coach eine erfolgreiche Zukunft zutraut. „Hannah bringt sehr gute Voraussetzungen mit, für das, was heute im Handball verlangt wird: Schnelligkeit, Sprungkraft, Disziplin, Einstellung und Ehrgeiz. Sie ist sehr lernwillig wird sich stetig steigern“, sagt Cojocar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.