Fußball-Kreisoberliga: Obergrenzebach feiert ersten Saisonsieg - Langhof tritt zurück

SCN dominiert das Derby

Christian

Schwalm-Eder. In der Fußball-Kreisoberliga hat der SC Neukirchen das Derby gegen den VfB Schrecksbach klar für sich entschieden und ist mit dem Sieg auf den vierten Tabellenplatz Platz vorgerückt.

SC Neukirchen - VfB Schrecksbach 4:1 (1:1). In diesem sehr intensiv geführten Lokalduell präsentierte sich der VfB zunächst taktisch diszipliniert. Nach dem Seitenwechsel machte der SCN mächtig Dampf, zeigte spielerische Dominanz und verdiente sich den am Ende deutlichen Sieg. Nach dem Spiel gab Christian Langhof seinen Rücktritt als Spielertrainer beim VfB bekannt. Der 37-Jährige hatte vor der Saison die Nachfolge von Gilbert Maselowsky angetreten und führte für seinen Entschluss „persönliche Gründe“. Sein bisheriger Co-Trainer Florian Hönig wird als Interimstrainer die Verantwortung beim Tabellenneunten übernehmen. Tore: 1:0 Arnold Weich (28.), 1:1 Sascha Steinbrecher (38.), 2:1 Tobias Feit (47./FE), 3:1 Steffen Fink (64.), 4:1 Alexander Hauck (65.).

TSV Wabern II - TuSpo Obergrenzebach 5:0 (1:0). Der Gast hielt eine Halbzeit lang mit, brach dann aber ein. Tore: 1:0 Sebastian Weigl (29.), 2:0 Robin Schüssler (55.), 3:0 Stephan Bergmann (75./FE), 4:0 Christoph Bergmann (78.), 5:0 Tobias Hohmann (84.).

SG Beiseförth/Malsfeld - Melsunger FV II 1:3 (1:1). Bis zum Platzverweis von Benjamin Giesen (55./SG) waren die Gastgeber überlegen, ließen aber zahlreiche gute Chancen aus. Der MFV dagegen nutzte seine Chancen eiskalt. Tore: 0:1 Pascal Pfeiffer (20.), 1:1 Szabolcs Szaras (27.), 1:2 Lukas Eberwein (70.), 1:3 Eren Kadir (73.). Rote Karte: Benjamin Giesen (55./SG).

SG Antrefftal/Wasenberg - FSG Efze 04 0:2 (0:1). Der Sieg der Gäste war glücklich, weil die SG in der zweiten Halbzeit mehr Spielanteile hatte, daraus aber zu wenig machte. Tore: 0:1, 0:2 Sascha Grenzebach (16./FE, 56.) Gelb/Rot: Kevin Rohde (89./FSG), Julius Werner (90./FSG).

VfB Schrecksbach - SV Niedergrenzebach 1:2 (0:2). In einem Spiel auf ganz schwachem Niveau ging der VfB in Überzahl fahrlässig mit seinen Chancen um. Tore: 0:1 Benjamin Lossek (2.), 0:2 Leonard Freund (12.), 1:2 Sascha Steinbrecher (75.). Gelb/Rot: Dennis Huber (63./SV) Bes. Vorkommnisse: Alexander Bach (SV) scheitert per Foulelfmeter (90.) an Johannes Heipel (VfB).

TSV Wabern II - SG Beiseförth/Malsfeld 2:1 (1:1). In einer auf technisch hohem Niveau geführten Partie musste der TSV am Ende noch mal zittern. Tore: 1:0 Marius Konrad (18.), 1:1 Szabolcz Szaraz (41.), 2:1 Florian Jäger (85.).

Siegtor durch Breyther

TSV Spangenberg - SG Bad Zwesten/Urfftal 2:1 (0:1). Sieben Spiele in 2017, 17 Punkte: Der TSV schießt sich immer mehr aus dem Abstiegskampf und siegte aufgrund einer starken zweiten Halbzeit verdient. Tore: 0:1 Tim Amrhein (25.), 1:1 Patrick Lenort (60.), 2:1 Jonas Breyther (88.).

SC Neukirchen - Melsunger FV II 0:2 (0:1). Ein mühevoller Sieg des MFV gegen mutige, sehr gut gestaffelte, aber vor dem Tor extrem harmlose Elf aus Neukirchen. Tore: 0:1, 0:2 Christian Riemenschneider (26., 63.).

TuSpo Obergrenzebach - FSG Efze 04 2:1 (0:1). Glücklicher, aber verdienter erster Saisonsieg: Der TuSpo steckte gegen die favorisierte FSG nie auf und belohnte sich durch einen famosen Endspurt. Tore: 0:1 Ali Jammal (18.), 1:1 Thorsten Jäckel (73.), 2:1 Lukas Brandner (86.). Bes. Vorkommnisse: Johannes Giese (SV) scheitert per Foulelfmeter (90.) an Dominik Loos (TuSpo).

FSG Chattengau/Metze - 1. FC Schwalmstadt II 1:5 (0:3). Ein souveräner Sieg des in allen Belangen überlegenen Tabellenführers aus Schwalmstadt. Tore: 0:1 Lukas Ide (3.), 0:2, 1:4 Simon Luther (23., 66.), 0:3, 1:5 Brian Mitchell (41., 83.), 1:3 Abdul Abdali (51.).

TuSpo Guxhagen - SG Antrefftal/Wasenberg 1:2 (1:1). Ein glücklicher Sieg für die Gäste, da der TuSpo ein deutliches Chancenplus besaß, diese jedoch leichtfertig vergab. Tore: 1:0 C. Umbach (6./FE), 1:1 I. Kalkstein (11.), 1:2 J. Badenhausen (88.). (bd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.