Verbandsliga-Nord Herren: Hoyer mischt mit

Doppel sind die Felsberger Trümpfe

Andy Zimmermann

Felsberg. Die Einzel-Bestenliste der Tischtennis-Verbandsliga spiegelt bei „Halbzeit“ im Spitzenpaarkreuz nicht die Tabellensituation mit dem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem TTC Hofgeismar und Eintracht Felsberg wieder. Denn über das stärkste Top-Duo verfügt der Tabellenvorletzte TV Heringen mit dem Tschechen Dusan Snasal, der als Ligabester 17:2-Siege feierte, und Johannes Rühlmann mit 13:5-Siegen auf dem vierten Platz.

Zwischen den beiden Osthessen rangieren der langjährige Oberligaspieler Jochen Schmitt vom TTV Stadtallendorf II, der mit 14 Siegen in Folge unbezwungen blieb sowie der frühere Regionalligaakteur Christian Silea vom TTV Gönnern mit 14:4-Siegen. Erst dann folgt auf dem fünften Rang Spielertrainer Andrzej Biziorek vom Herbstmeister TTC Hofgeismar mit 11:3-Bilanz. Hinter Alexander Weiß (TTV Richtsberg/11:5) reihen sich die beiden Felsberger Philipp Imberger (12:7) und Andy Zimmermann (12:8) auf dem siebten und achten Rang ein.

Das mittlere Paarkreuz wird vom TTC Hofgeismar mit Maximilian Steinkopf (12:1) und Louis Sonnabend (12:4) sowie dem mehrfach aufrückenden Timo Binder (5:0 in der Mitte/6:0 im unteren Paarkreuz) beherrscht. Den dritten Rang belegt Frank Barth (TSV Ihringshausen/12:6). Hier sind die beiden Eintracht-Akteure Thomas Jung (9:9) und Holger Ebert (6:7) nicht in der vorderen Hälfte des Klassements notiert.

Hingegen mischt Felsbergs Neuzugang Alexander Hoyer im dritten Paarkreuz mit 10:2-Siegen ganz vorn mit. Nur Torsten Schoon (TSV Marbach) und Niklas Schubert (TTV Weiterode) sind mit jeweils 12:2-Siegen noch vor dem Ex-Bad Wildunger platziert. Dahinter folgen Daniel Drexler (TSV Ihringshausen/10:3) und Niklas Boos (TTV Stadtallendorf II/11:5).

In den Top-Five der Doppel-Bestenliste ist die Eintracht mit den ungeschlagenen Ebert/Zimmermann (10:0) und Jung/Leis (9:1) doppelt vertreten. Die Spitzenposition sicherten sich hier Hannes/Walter vom TTC Lax Bad Hersfeld mit 11:0-Bilanz vor Heringens Assen Rühlmann/Snasal mit 11:1-Siegen. (zrh) Foto: Kasiewicz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.