Verbandsliga-Nord Damen: Nißalla gut dabei

Bey Dritte hinter Ex-Kollegin Richter

Stark als Dritte: Morschen-Heinas Annabelle Bey. Foto: Kasiewicz

Schwalm-Eder. In der Einzel-Bestenliste der Tischtennis-Verbandsliga der Damen ist Bettina Leukel vom MTV Unterrieden mit 20:3-Siegen einmal mehr das Maß der Dinge. Hinter ihrer ehemaligen Mannschaftskameradin Claudia Richter (TTC Richelsdorf/15:2) belegt Annabelle Bey von der TTG Morschen/Heina mit 17:6-Bilanz den dritten Rang. Den muss sie sich mit Nadine Ludwig teilen, die mit 13:2-Siegen die gleiche Differenz aufweist.

Dahinter folgen Anke Sohn (TTC Schönstadt/16:6), Alina Rölke (TTV Gottstreu/13:5), Jennifer Will (TTV Richtsberg/13:6) und auf dem achten Rang die zweite Morschenerin Lisa Ellrich (13:8). Den beiden Spitzenspielerinnen des VfL Verna/Allendorf bleiben Top-10-Ränge verwehrt. Neuzugang Nadine Bremer wird mit ausgeglichener 7:7-Bilanz, Mannschaftsführerin Diana Luckhart mit 8:15 geführt.

Im zweiten Paarkreuz hingegen ist das Tabellenschlusslicht auf dem vierten Rang mit Andrea Nißalla, die 9:7-Siege erkämpfte, gut vertreten. Sie schob TTG-Kapitänin Maria Knierim (9:8) und ihre VfL-Teamkameradin Vera Leis (5:4) auf die nächsten Ränge. Am erfolgreichsten agierten hier Katja Schäfer (Eschweger TSV/17:5), Theresa Neumann (TTV Richtsberg/9:4) und Silke Rölke (TTV Gottstreu/10:7).

Die übrigen Einzelbilanzen von Spielerinnen aus dem Schwalm-Eder-Kreis: Julia Salzmann 2:5, Stefanie Wenderoth 0:3, Malena Bey 3:6, Anna Salzmann 0:8 (alle TTG) Natascha Todt 0:5 und Edith Krippner-Grimme 1:7 (beide VfL).

Die Doppel-Bestenliste führen Hoßbach/Wirth (Eschweger TSV) mit 7:1-Siegen an. Doch bereits auf dem zweiten Platz sorgt das Vernaer Duo Krippner-Grimme/Nißalla mit 6:1-Siegen für eine positive Überraschung. (zrh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.