Ellenberg will siebten Platz sichern

Schwalm-Eder. Nachdem feststeht, dass in der Frauenfußball-Gruppenliga nur eine Mannschaft absteigt und der SV Balhorn schon seit Wochen als Schlusslicht feststeht, können die Teams des Schwalm-Eder-Kreises für die kommende Saison planen.

TuS Viktoria Großenenglis II - TSG Wilhelmshöhe (Sa. 14.30). Beim TuS stellt sich der Tabellenvierte vor. Eine schwere, aber auch lösbare Aufgabe für die Verbandsliga-Reserve. Mit einer guten Leistung wollen die Klug-Schützlinge Revanche für die 0:4-Hinspielschlappe nehmen.

TSV Zierenberg II - TSV Obermelsungen (Sa. 15 Uhr). Zweimal hintereinander stehen sich beide Kontrahenten innerhalb von einer Woche gegenüber. Am Samstag spielen die Bauer-Schützlinge zunächst in Zierenberg. Da für beide Teams die Saison gelaufen ist, kann der Übungsleiter junge Spielerinnen einbauen.

SV Balhorn - TSV Ellenberg (Sa. 16 Uhr). Alles andere als ein Sieg des Stübner/Haack-Teams beim sieglosen Tabellenletzten wäre schon eine Überraschung. Der TSV sollte jedoch an das Hinspiel denken, das nur mit 2:1 gewonnen wurde. Mit dem angestrebten Dreier wollen die Ellenbergerinnen ihren siebten Platz festigen. (zvw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.