Frauenfußball

Hessenligist Viktoria Großenenglis hat sich hochkarätig verstärkt

Auf Distanz und mit klaren Zielen: die Viktoria-Neuzugänge mit (v.l.) Lisa Fölsch, Torwarttrainer Kevin Krahn, Nancy Willenberg, Cheftrainer Alessandro Wiegand, Sabrina Wandrei, Co-Trainer Heiko Dorfschäfer und Alina Weiß. Foto: stephan lanzke/verein

Sechs neue Gesichter beim TuS Viktoria Großenenglis: Der Fußball-Hessenligist hat auf die vergangene Zittersaison reagiert und den Kader mit zum Teil hochkarätigen Neuzugängen für die kommende Spielzeit verstärkt.

„Die Wechselphase ist für uns positiv verlaufen“, freut sich Viktoria-Trainer Alessandro Wiegand über die Verstärkungen für sein Team. Das noch durch zwei weitere Spielerinnen ergänzt werden könnte, deren Zusage allerdings noch fraglich ist.

Klar ist auf jeden Fall, dass mit Sabrina Wandrei beim Vorbereitungsstart am 28. Juli mitwirken wird. Die Torhüterin arbeitete zuvor schon vier Jahre mit dem TuS-Coach bei der Regionalauswahl zusammen und soll nun bei der Viktoria eine Führungsrolle übernehmen. Das Zeug dazu hat die ehemalige U17-Nationalspielerin, die von der SG Landau/Wolfhagen wechselt, allemal. Die 24-Jährige weist 75 Hessenliga-Partien für den TSV Zierenberg auf und dürfte mit einer Körpergröße von über 1,80 Metern ein starker Rückhalt werden. Wiegand betont jedoch: „Bei mir gibt es auf keiner Position Stammplätze. Zusammen mit Celine Ziegler haben wir jetzt zwei Top-Torhüterinnen.“

Die ab sofort ein regelmäßiges Torwarttraining vom neuen Torwarttrainer Kevin Krahn erhalten werden, der aus gesundheitlichen Gründen Norbert Kley ablöst. Krahn und Wiegand sind beide Spieler des FC Homberg und arbeiteten als Trainer bereits in der U 11- und U 13-Kreisauswahl zusammen.

Nancy Willenberg komt aus der Thüringen-Liga

Unterstützt werden sie von Heiko Dorfschäfer, der Sonja Wingefeld als Trainer der zweiten Mannschaft ersetzt. Der C-Lizenz-Inhaber, der mit dem 25-jährigen Chefcoach seit gemeinsamen Zeiten in Frielendorf bekannt ist, wird bei Bedarf als zusätzlicher Co-Trainer die Anleitung von Übungen übernehmen.

Ebenfalls als Neuzugang steht Alina Weiß fest. Die 22-jährige war ehemalige Mitspielerin von Sabrina Wandrei und TuS-Mittelfeldakteurin Sarah Landinghoff-Schmidt bei Zierenberg. In der B-Jugend war die offensive Flügelspielerin beim KSV Hessen Kassel in der Hessenliga aktiv. Zuletzt feierte die bissige Zweikämpferin mit den Löwinnen die Verbandsliga-Meisterschaft.

Als weitere Verstärkung stößt Nancy Willenberg zur Viktoria. Die 19-jährige Offensivspielerin kam vom 1. FFV Erfurt aus der Thüringen-Liga und will nach einem studienbedingten Umzug nach Homberg bei den Borkenerinnen Fuß fassen. Gleiches gilt für Lisa Fölsch, die mit 22 Jahren den Sprung von der SG Bad Zwesten/Urfftal aus der Kreisoberliga zur Viktoria wagt. Die variabel einsetzbare Abwehrspielerin, die zu ihrem Jugendverein zurückkehrt, soll im Gruppenliga-Team auflaufen, wird bei Bedarf aber auch in der „Ersten“ aushelfen. Eine ähnliche Rolle wäre für die enorm schnelle Malin Wagner vorgesehen gewesen, die sich aber durch einen Wechsel zum TSV Obermelsungen mehr Einsätze erhofft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.