Fußball-Gruppenliga

SG Neuental/Jesberg freut sich über Rückkehr von Steffen Klitsch

+
Steffen Klitsch

Gruppenliga-Aufsteiger SG Neuental-Jesberg ist vor der kommenden Saison ein echter Transfercoup gelungen. Steffen Klitsch kehrt nach sieben Jahren bei höherklassigen Vereinen vom Verbandsligisten SSV Sand zu seinem Heimatverein zurück.

Der Wunschspieler von Trainer Andre Husse und vielseitig einsetzbare Offensivmann feiert damit ein Wiedersehen mit dem Ex-Sander Lukas Knigge und weiteren Spielern mit denen er zuvor bei der SG gespielt hatte.

„Steffen wird unserem jungen Team mit seiner Erfahrung und seinen fußballerischen Qualitäten als Führungsspieler enorm weiterhelfen“, freut sich Ralf Ackermann, einer der beiden Sportlichen Leiter der SG. Der Rückkehrer war in der Saison 2008/2009 als A-Jugendlicher mit den Kellerwäldern in die Gruppenliga aufgestiegen. 2012 feierte er mit der SG die Meisterschaft in der Gruppenliga sowie den Aufstieg in die Verbandsliga, wo er ein weiteres Jahr für seinen Heimatverein im Einsatz war.

Von 2013 bis 2015 spielte der mittlerweile 29-Jährige für den Regionalligisten KSV Baunatal, von 2015 bis 2020 für den Verbandsligisten SSV Sand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.