Hessenliga

Großenenglis kann in Lollar Aufstiegsrunde perfekt machen

Hoffnungsträgerin: Jana Schwaab kehrt ins offensive Mittelfeld zurück. hahn
+
Hoffnungsträgerin: Jana Schwaab kehrt ins offensive Mittelfeld zurück. hahn

Es ist die erste von drei Chancen auf die Aufstiegsrunde in der Frauenfußball-Hessenliga. Dafür benötigt der TuS Viktoria Großenenglis im Gastspiel bei Eintracht Lollar einen Zähler (Sa. 15 Uhr). Wenn die TSG Lütter, der direkte Verfolger der Borkenerinnen, bei BG Marburg punktet, ist die Viktoria auch bei einer Niederlage qualifiziert.

Großenenglis - „Bei dieser guten Ausgangslage brauchen wir uns keinen Druck zu machen“, stellt TuS-Trainer Alessandro Wiegand klar. Sein Fokus liegt darauf, dass sein Team auch im achten Spiel (als einziges der Gruppe) ungeschlagen bleibt. Und den eigenen Punktestand erhöht, da die besten drei Teams alle erreichten Zähler mit in die Aufstiegsrunde nehmen. „Dafür sollte jede Spielerin wie in den ersten vier Partien ihre Stärken einbringen. Leider haben wir uns zuletzt zu sehr an die Gegner angepasst“, moniert Wiegand.

Genauer: Seine Mannschaft hatte keine spielerischen Lösungen im kollektiven Zusammenspiel gesucht. Stattdessen flogen die Bälle zu oft lang, hoch und unkontrolliert nach vorne. In der vagen Hoffnung, dass eine Angreiferin wie Johanna Straube oder Anna Lena Wagner ihre individuelle Qualität in Szene setzt.

Auf dem Kunstrasen in Lollar soll das im 4-2-3-1-System anders laufen. Dabei kehrt Jana Schwaab als kombinationssichere Spielerin ins offensive Mittelfeld zurück. Ob Sarah Landinghoff-Schmidt erst einmal Ersatz ist oder vielleicht auf eine andere Position im Mittelfeld oder in der Abwehr ausweicht, ist noch unklar.

In der Offensive ist durch den Ausfall von Nancy Willenberg (Studium) eine Position frei. Diese könnte Julia Faupel einnehmen. Der Einsatz der Flügelspielerin und der von Julia Stemmler ist aber aus beruflichen Gründen noch fraglich.

Beim Gegner sieht die Personallage weniger gut aus. Mit Hannay Wudy (drei Tore) und Innenverteidigerin Stefanie Peil fehlen dem Tabellendritten zwei Leistungsträgerinnen. Ihren Ausfall müssen die Antreiberinnen Lea Hartmann und Lorena Preiß sowie Torjägerin Henrike Groß (3) kompensieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.