Verbandsliga

Gudensberg bangt vor Gastspiel in Willingen um Lauterbach und Stieghorst

Muss eventuell ohne seinen Kapitän die FSG-Abwehr zusammen halten: Christian Dobler Eggers (l.), hier im Zweikampf mit Waberns Fabian Korell.
+
Muss eventuell ohne seinen Kapitän die FSG-Abwehr zusammen halten: Christian Dobler Eggers (l.), hier im Zweikampf mit Waberns Fabian Korell.

Sie haben für die Sensation in der noch jungen Verbandsliga-Saison gesorgt, die Willinger. Mit einem 1:0-Erfolg beim Aufstiegsaspiranten Lichtenau. Und sind eine Woche darauf beim vermeintlichen Abstiegskandidaten Ehrenberg mit 0:2 untergegangen. Bekommt es die FSG also am morgigen Mittwoch (19 Uhr Uplandstadion) mit einer „Wundertüte“ zu tun?

Gudensberg - „Das könnte schon sein“, sagt FSG-Trainer Fröhlich. Und tut sich daher schwer mit seinen Schlussfolgerungen nach der letzten Spielbeobachtung der Upländer. Der 30-Jährige weiß zumindest, wen seine Schützlinge auf jeden Fall ausschalten müssen, um im dritten Auswärtsspiel eine Chance zu haben: Florian Heine, den Top-Stürmer des SCW, der meist blitzschnell über den Flügel kommt. Und Jan Henrik Vogel, Spielmacher, Motor und Herz der Gastgeber.

Die haben vor der Saison fünf Stammspieler ziehen lassen (müssen) und fast nur durch Perspektivspieler ersetzt. Yasin Dogan ist zwar auch erst 18 Jahre, aber dank seiner Vergangenheit - Hessenliga-A-Jugend des KSV Hessen Kassel - schon in der Offensivabteilung gesetzt. „Der Umbruch kam früher als geplant“, erklärt Trainer Dardan Kodra. Also wurde beim Saisonziel eher tief gegriffen („Klassenerhalt“), also muss auch ohne die angeschlagenen Jerome Löber und Matthias Bott gegen einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf ein Sieg her: „Da dürfen wir uns zu Hause keine Blöße geben.“

FSG wird nicht mauern

Sein Kollege Andre Fröhlich bangt um den Einsatz von zwei Leistungsträgern: Julian Lauterbach (Verdacht auf Zehenbruch) und Tom Stieghorst (Schulterprobleme). Sollte der Kapitän ausfallen, wird Christian Dobler-Eggers die Abwehr - Vierer- oder Dreierkette - allein organisieren. Für den Schlussmann steht Lewis Eguavoen parat, Neuzugang vom KSV Baunatal.

An der Ausrichtung des Neulings ändern diese Personalien nichts. Der Neuling wird also, wie gehabt, auf sein Umschaltspiel setzen. Und sich nicht wie die SG Ehrenberg hinten rein stellen. Auch wenn das gegen Willingen erfolgreich war.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.