Handball-Landesliga

Wickes Paraden sichern MSG Körle/Guxhagen den 24:22-Sieg

+
Stefan Wicke.

Dank eines 24:22 (13:8)-Erfolges bei der TG Rotenburg überholte die MSG Körle/Guxhagen den Gastgeber in der Tabelle der Handball-Landesliga Nord und liegt nun auf dem sechsten Platz.

Sieggarant war Torhüter Stephan Wicke, der 20 Bälle hielt und wichtige Paraden in der Schlussphase zeigte. „Stephan war fast nicht zu überwinden“, lobte MSG-Coach Udo Horn.

Zu Beginn waren die Gäste über die rechte Seite mit Niklas Griesel und Benjamin Fitozovic nicht zu halten. So erspielte sich die MSG eine 7:1-Führung (9.) und kassierte bis zur 20. Minute nur drei Gegentore. Da allerdings der Auswärtsmannschaft in dieser Zeit selbst nur vier weitere Tore gelangen, verpasste es das Horn-Team sich abzusetzen. So konnten die Hausherren auf 8:13 verkürzen.

Nach der Pause kämpfte sich die TG um Rückraum-Ass Boze Balic heran. Bis der Kroate selbst zum 17:17 (47.) ausglich. Doch nun steigerte sich der MSG-Rückraum. Simon Linz und Thore Schröder jeweils mit einem Doppelschlag stellten wieder auf 21:18 für Körle. Zudem wirkte die Umstellung der Abwehr auf eine 5:1-Variante mit Jona Rietze als vorgezogenen Spieler, der einige Bälle abfing.

Tore MSG: Reinbold 2/1, Küllmer 1, Badenheuer 1, Linz 3, Rietze 2, Andrei 2, Ploch 2, Fitozovic 2, Griesel 4, Schröder 5. (mm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.