Handball: Ost-Mosheim siegt 25:20

Ostheim. Die Handballer des TSV Ost-Mosheim haben einen großen Schritt in Richtung Bezirksoberliga-Meisterschaft gemacht. 

Mit 25:20 (13:9) gewann das Team von Trainer Mario Lubadel das Spitzenspiel gegen die MSG Körle/Guxhagen. Vor 500 Zuschauern in der Ostheimer Hochlandhalle lagen die Gäste zunächst mit 3:0 (4.) in Führung, bevor die Lubadel-Sieben besser ins Spiel fand und sich bis zur Pause eine 13:9-Führung erspielte. Vor allem gegen die kompakte 6:0-Abwehr der Hausherren fiel der MSG auch in der zweiten Hälfte nicht viel ein. (mgx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.