Hessenliga

Celine Ziegler hält Viktoria-Sieg in Wetzlar fest

+
Celine Ziegler

Wetzlar – Es war der erste Saisontreffer von Johanna Pospich. Zudem als eleganter Lupfer ein schöner und darüber hinaus ein besonders wichtiger (16.). Denn er bescherte dem heimischen Hessenligisten Viktoria Großenenglis beim 1:0 (1:0) beim FSV Hessen Wetzlar II den ersten Auswärtssieg der Saison.

Der noch dadurch aufgewertet wurde, das die Gastgeernnen mit fünf Regionalliga-erfahrenen Spielerinnen angetreten waren.

Nach der Führung, vorbereitete von Jana Schwaab, die diesmal im Mittelfeld agierte, zogen sich die Gäste in die eigene Hälfte zurück. Wodurch es im weiteren Spielverlauf nur noch eine Gelegenheit durch Laura Festor für die Gäste zu verzeichnen gab (74.). „Es war eine Abwehrschlacht. Wir haben zum Glück dem Druck der Gastgeberinnen stand gehalten“, freute sich TuS-Coach Daniel Döring über den leidenschaftlichen Auftritt.

Der große Rückhalt in der Viktoria-Defensive war Torhüterin Celine Ziegler, die vor der Pause die Gelegenheiten von Leonie Schäfer, Maike Simbeck und Fabienne Scheld entschärfte (27., 30., 42.). Nach dem Wechsel glänzte sie bei einem Simbeck-Fernschuss (66.) und vor allem in der Strafraumbeherrschung. Bei der klarsten gegnerischen Torchance, wiederum durch Schäfer, half der Pfosten (57.).

Besonders stolz war der Viktoria-Trainer auf Jasmin Rustemeier, die an ihrem 17. Geburtstag erstmals in der Startelf stand. Die Sturmspitze zeichnete sich zwar ebenso wenig wie die eingewechselten Lisa Heideroth und Luise Hertel durch Torgefahr aus, half aber durch unermüdlichen Einsatz den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.