Funck und Kistner stabil

Hessische Straßenlauf-Meisterschaft: Maybritt Böttcher triumphiert mit Rekord

Überragend: Maybritt Böttcher (MT) siegte mit Kreisrekord bei der Hessischen Straßenlauf-Meisterschaft.
+
Überragend: Maybritt Böttcher (MT) siegte mit Kreisrekord bei der Hessischen Straßenlauf-Meisterschaft.

Das ist die Krönung ihrer noch jungen Laufbahn. Erst seit den Sommerferien betreibt Maybritt Böttcher (MT) ein systematisches Training und gewann bei der Hessischen Straßenlauf-Meisterschaft über 10 Kilometer im Darmstädter Memory Field ihren ersten Meisterwimpel auf Landesebene.

Darmstadt – Nach zunächst spannenden Positionskämpfen übernahm die von Trainer Alwin Wagner aufgebaute Athletin nach sechs Kilometern die Spitze und riss in 39:28 Minuten die Favoritinnen Lina Bohländer (LG Odenwald/39:59) und Paula Auschill (VfL Marburg/40:26) aus allen Siegesträumen. Mit dieser Top-Leistung verbesserte die 16-Jährige den 15 Jahre alten Kreisrekord von Ann-Katrin Rauch (MT/40:22) deutlich und verdrängte zudem Laura Domaß (LG Reinhardswald/2003: 39:45) von der zweiten Position der ewigen nordhessischen Bestenliste.

Zufriedenheit trugen zwei weitere Athleten zur Schau. Trotz Problemen in der dritten Runde stürmte Lorenz Funck (MT) in einem hochklassigen Feld der Männer in 34:51 Minuten als Achter ins Ziel und war dabei erneut der beste nordhessische Starter. Jetzt ist der Sportliche Leiter der MT der Favorit bei der Kreis-Crosslauf-Meisterschaft am Samstag in Gudensberg. Ebenfalls das Prädikat „bester nordhessischer Starter“ sicherte sich Günter Kistner (TSV Geismar) in 48:18 Minuten als Vierter der M 65. (Lothar Schattner)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.