Abendsportfest LTV Neukirchen: Matthias Berg setzt Glanzlicht mit Sieg über 800m

Hiob gewinnt Sprint-Duell

Trotz Sieg über 400m Hürden noch mit Luft nach oben: Marie Wagner (MT). Foto: Schattner

NEUKIRCHEN. In 1:58,3 Minuten über 800 Meter erzielte Matthias Berg (Neukirchen/LC Eschenburg) die Top-Leistung beim Abendsportfest der Leichtathleten des LTV im Steinwald-Stadion in Neukirchen. Ohne gefordert zu werden, siegte der hessische 5000 m-Meister mit deutlichem Vorsprung vor dem noch der U 20 angehörenden Benjamin Lückert (SC Steinatal - 2:06,0). Diese Zeit wurde im Vorjahr in Nordhessen lediglich von drei Athleten unterboten.

In 11,5 Sekunden gewann Michael Hiob (MT Melsungen) über 100 Meter das Schwalm-Eder-Duell gegen Daniel Malychin (Treysa - 11,7 s) und hatte in 23,4 auch über 200m die Nase vorn. In 11,9 Sekunden blieb Lokalmatador Benedikt Linke (LTV) lediglich der dritte Rang. Mit Weiten um sechseinhalb Meter im Weitsprung und 1,80 m im Hochsprung empfahl sich der derzeit vereinslose vormalige 7,71 m-Weitspringer Philipp Imhof (Immichenhain) für ein Comeback im SC Alsfeld.

63,7 Sekunden über 400 Meter Hürden könnten Tobias Stang (MT) zum Finale bei der Landes-Meisterschaft in Darmstadt reichen. Diese Titelkämpfe sind auch das Ziel von Sprinterin Katharina Wagner (MT). Über 200 Meter (26,7 s) sind ihre Chancen größer als über 100m (13,0 s). Im Dreisprung schickt die MT mit Celine Kühnert (10,40 m) sowie mit Katharina Wagner (10,34) ein starkes Duo ins Rennen.

In 13,7 Sekunden über 100 Meter der M 55 war Jörg Grebing (TuSpo Borken) der schnellste Senioren-Sprinter des Abends. 2,40 m von Basilius Balschalarski (TB) im Stabhochsprung reichen ebenso für eine Notierung in der deutschen Bestenliste der M 65 wie 37,76 m im Diskuswerfen.

Magnus Riebeling (LTV) machte sich mit einer Steigerung im Stabhochsprung auf 3,80 m selbst ein Geschenk zum 18. Geburtstag. Bei dieser Höhe beginnen auf Landesebene die Endkampfplätze. Mit 3,40 m überquerte Sebastian Peter (LTV) ebenfalls locker die Drei-Meter-Marke.

71,3 Sekunden von Marie Wagner (MT) über 400 Meter Hürden der U 20 sind in dieser Saison noch nicht das letzte Wort. 10,8 Sekunden von Janice Ritter (ESV) über 75 Meter der W 13 waren das beste Resultat im Nachwuchsbereich. • Weitere Ergebnisse: Männer: 200m: Daniel Malychin (ESV) 23,8 s; Stab: Christian Peter (LTV) 3,00 m; Kugel: Michael Hiob (MT) 11,10 m; M 50: Axel Stuckhardt (SCN) 9,07 m. 100m, M 55: Helmut Kleinmann (TB) 15,4 s. MJU 20: 100m: Henri Alter (MT) 12,2 s; 200m: Philipp Stuckhardt (LTV) 25,9 s; Hoch: Magnus Riebeling (LTV) 1,65 m; Kugel: Josias Knöppler (LTV) 9,23 m. MJU 18: 400m Hürden: Aaron Werkmeister (MT) 71,0 s; Weit: Philip Schlemmer (LTV) 5,23 m. WJU 20: 100m: Julia Klute (MT) 14,9 s. M 13: 75 m: Simon Rosskopf (Schrecksbach) 12,0 s; 60 m Hürden: Simon Happel (LTV) 12,8 s; Hoch: Simon Happel (LTV) 1,35 m. W 14: 100m: Celine Müller (ESV) 13,9 s. W 12: 75 m: Junia Auel (LTV) und Marie-Sophie Smietana (SCS) 12,2 s.

Von Lothar Schattner

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.