Mehrkampf-Meisterschaft des Hessischen Turn-Verbandes

Hiob und Wagner top

Alles gegeben: Melsungens Franziska Ebert holte die Silbermedaille. Foto: Schattner

GIESSEN. Zwei komplette Medaillensätze erkämpften die Leichtathleten der MT Melsungen bei der Mehrkampf-Meisterschaft des Hessischen Turn-Verbandes (HTV) in Gießen. Mit 11,80 Sekunden über 100 Meter sowie mit 11,23 m im Kugelstoßen setzte sich Michael Hiob im Fünfkampf der Männer von Beginn an in der Spitzengruppe fest und hatte nach vier Übungen Titel-Chancen. Diese nutze der 19-Jährige mit der zweitbesten Zeit von 6:54,4 Minuten über 2000 Meter und setzte sich mit 52,580 Punkten erstmals die Krone auf. Die Tages-Bestzeit über 2000 Meter von 6:48,4 Minuten brachte Tobias Stang hier auf den fünften Rang.

Da stand Katharina Wagner nicht nach und gewann mit 48,465 Punkten souverän den Fünfkampf der Frauen. 13,35 Sekunden über 100 Meter sowie 4,68 m im Weitsprung waren ihre besten Übungen. Als Zweiter in der Vielseitigkeits-Prüfung der männlichen Jugend U 20 mit 49,136 Punkte gelang Dennis Horn der erste Medaillenrang auf Landesebene. 2:50,3 Minuten über 1000 Meter gaben den Ausschlag. Lediglich um 1,667 Punkte verfehlte Tim Hochschorner Bronze in dieser Altersklasse.

Starke Laufleistungen über 100 Meter (14,40 s) sowie über 1000 Meter (3:30,1) waren für Marie Wagner der Grundstein zum dritten Rang mit 45,122 Punkten im Fünfkampf der weiblichen Jugend U 20. Als Sechste glänzte Julia Klute in 3:29,8 Minuten über 1000 Meter. Noch schneller war Franziska Ebert in 3:26.5 über zweieinhalb Stadionrunden unterwegs. Das ergab im Fünfkampf der W 15 unter 17 Starterinnen mit 45,330 Punkten die Vize-Meisterschaft.

Mit 47 Jahren und mit 56,90 m gewann Norbert Weinreich Bronze im Schleuderballwerfen (1,5 kg) der Männer. Ebenso gut hat Janina Rohde (WJU 20) den Dreh im Schleuderballwerfen heraus und war mit 47,06 m (1 kg) sowie mit 9,22 m im Steinstoßen (5 kg) die überlegendste Siegerin dieser Titelkämpfe. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.