Mustafa Özata trifft doppelt

Historisch: FC Körle feiert ersten Sieg in der Verbandsliga

+
Doppeltorschütze: Körles Mustafa Özata traf zum 2:0 und 3:0. 

Der 18. August 2019 ist für die Fußballer des FC Körle ein goldener Sonntag. Den erstmals feierte der Verein einen Sieg in der Verbandsliga. 

Und zwar mit 3:2 (3:1) im Duell der Aufsteiger bei der SG Ehrenberg.

„Am Ende war es ein reiner Abwehrkampf. Aber die Jungs haben sich in jeden Zweikampf geschmissen und sich im Kollektiv wieder gesteigert“, lobte der stolze FC-Coach seine Schützlinge. Die hatten zwar zwei Unsicherheiten in den ersten Minuten, legte dann aber los wie die Feuerwehr. Gleich der erste Körler Angriff saß.

Thomas Melnarowicz war nicht zu stoppen. Torwart Simon Voll klärte zwar, hatte aber Pech, dass er seinen Mitspieler Florian Dinkel dabei traf, so dass der Rettungsversuch zum Eigentor wurde (6.). Das gab den Gästen Auftrieb. Mustafa Özata nahm sich aus 16 Metern ein Herz und wurde mit seinem ersten Verbandsliga-Tor zum 2:0 belohnt (9.).

Doch damit nicht genug. Sturmtank Melnarowicz war erneut auf und davon, zwang Voll zu einer Glanztat und durfte jubeln, weil wiederum Özata goldrichtig stand. Der 17-Jährige, der von der A-Jugend des JFV Söhre kam, schob sicher ins leere Tor ein. Allerdings: Kurz vor der Pause hörten die Gäste auf, Fußball zu spielen. Nach einem Konter verkürzte Marius Bublitz auf 1:3 (43.).

Und es wurde nochmal spannend, weil Moritz Schäfer kurz nach der Pause der Anschlusstreffer gelang (52.). Nach zwei Vorsichtsmaßnahmen mit den Auswechselungen von Dennis Alberding und Paul-Felix Rumpel wurde Körle mehr und mehr in die Defensive gedrängt, hielt dem Druck aber stand. Auch in Unterzahl, denn Eugen Wagner konnte seinen Mund nicht halten und sah wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte. Somit fehlt der Routinier ausgerechnet im Heimspiel gegen Vellmar (So. 15 Uhr).

Körle:M. Umbach - F. Lenz, Dobler-Eggers, Rumpel (54. Hesse), K. Lenz - J. Umbach - Özata, Taube, Wagner, Alberding (46. Sufi) - Melnarowicz (87. Eren).

SR:Höpp (Ranstadt). Z: 250.

Tore: 0:1 Dinkel (6., Eigentor), 0:2 Özata (9.), 0:3 Özata (25.), 1:3 Bublitz (43.), 2:3 Schäfer (52.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.