Fußball-Kreisoberliga: Niedergrenzebach verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Hoffnung nach Derbysieg

Da ist er drin: Torschütze Tim Wiegand (links) und Benjamin Lossek vom SV Niedergrenzebach haben allen Grund zur Freude. Foto: Kasiewicz

Niedergrenzebach. Dank eines 4:2 (2:1)-Derbysieg gegen den SC Neukirchen schöpfte der SV Niedergrenzebach neue Hoffnung im Abstiegskampf der Fußball-Kreisoberliga. Es war der erste Heimerfolg der Spielgemeinschaft seit Oktober letzten Jahres.

Der SCN begann druckvoll, SVN-Torwart Jan Model hatte beim Pfostenschuss von Patrick Petersohn (4.) das Glück auf seiner Seite. Keine Chance hatte er beim Führungstreffer der Gäste, mit einem präzisen Pass von Julian Schaub erzielte Steffen Fink die frühe Führung (12.). „Wir haben 15 Minuten gebraucht, um überhaupt ins Spiel zu finden“, haderte SVN-Trainer Tobias Wermann ein wenig mit dem Start seiner Elf in die Partie.

Danach kontrollierte der SVN das Spiel, das so turbulent begonnen hatte. Die Gastgeber stellten nun die Räume besser zu und zeigten so im Umschaltspiel gute Ansätze. Alexander Bach und Izet Meholli waren verantwortlich für die spielerische Überlegenheit im Mittelfeld, münzten diese nach und nach auch in Toraktionen um. Tim Wiegand (20.) und Safet Meholli (43.) nach feiner Vorarbeit von Benjamin Lossek drehten die Partie noch vor der Pause in eine verdiente 2:1-Führung.

In der zweiten Hälfte setzten die Gäste die SVN-Abwehr unter Druck. „Aber wir haben klasse dagegengehalten und wurden dafür belohnt“, freute sich Wermann: „Der Sieg war alles in allem verdient. Wir waren die bessere Mannschaft“.

Durch den Doppelschlag von Benjamin Lossek (50.) und einem Eigentor (61.) gerieten die Gäste frühzeitig ins Hintertreffen. „Wir haben es nach dem Rückstand nicht verstanden, über die Zweikämpfe ins Spiel zu kommen“ erklärte SCN-Antreiber Schaub dem mit seinem Treffer zum 4:2 (64.) nur noch Ergebniskorrektur gelang.

Von Bernd Krommes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.