Handball-Bezirksoberliga: Gensungen/Felsberg II will Ligaprimus Flieden überraschen

Hoppe-Sieben will Revanche für Hinspielpleite  gegen Fulda

Treffsicher: Auf die Tore von Ivonne Hildebrand (am Ball) hofft Körle/Guxhagen auch gegen Fulda/Petersberg. Foto: Kasiewicz

SCHWALM-EDER. Im Spitzenspiel der Handball-Bezirksoberliga der Frauen will Tabellenführer FSG Körle/Guxhagen Revanche für die 27:29-Hinspielpleite gegen die FSG Fulda/Petersberg nehmen.

Bezirksoberliga Frauen:

FSG Körle/Guxhagen - FSG Fulda/Petersberg (So. 17). Im Oktober kassierte das Team von Dagmar Hoppe gegen die Osthessinnen ihre einzige Niederlage. „Damals waren wir nicht vollständig“, erinnert sich Rückraumspielerin Ivonne Hildebrand, „diesmal ist das anders und wir wollen mit einem Sieg die richtige Antwort geben.“ Mit einem Erfolg gegen Fuldatal/Petersberg können die Guxhagenerinnen den ersten Tabellenplatz festigen.

TV Flieden - Homberger HC (Sa. 17.45). Beim Vorletzten ist für den HHC, der das Hinspiel 21:13 gewann, ein Sieg Pflicht.

TSV Eintracht Böddiger II - TV Hersfeld (So. 13.30). Gegen den Sechsten wollen sich die Edertalerinnen besser verkaufen, als beim 12:21 im Hinspiel.

TSV Grebenhain - FSG Ost-Mosheim/Malsfeld (So. 16.30). Beim Tabellendritten ist die FSG klarer Außenseiter, doch hofft Trainer Wojtek Lalek auf eine Überraschung.

Bezirksoberliga Männer:

MSG Hainzell/Großenlüder II - TSV Wollrode (Sa. 19). Gegen den Liganeuling zählt für das Team von Trainer Karl-Heinz Wolff nur ein Sieg. Die Guxhagener setzen einen Fanbus nach Osthessen ein, der um 16 Uhr am Dorfplatz in Wollrode startet.

TG Rotenburg II - TSV Ost-Mosheim II (Sa. 19.30). Bei den heimstarken Rotenburgern sind die Hochländer klarer Außenseiter.

TV Flieden - ESG Gensungen/Felsberg II (Sa. 19.45). Mit den Takacz-Brüdern und dem wurfgewaltigen Lukas Rehberg verfügt der Gastgeber über starke Einzelspieler. Doch hoffen die Edertaler angesichts der knappen Hinspielniederlage in Osthessen auf eine Überraschung.

Hünfelder SV II - MSG Körle/Guxhagen (So. 18). Mit einem Sieg gegen die Landesliga-Reserve wollen die Guxhagener ihr Punktekonto wieder ausgleichen. (ppp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.