Triathlon: Unger als Vierter der M 25 unzufrieden

Huhndorf mit Silber bereit für Hawaii

Trumpfte stark auf: Routinier Martin Huhndorf. Foto: zxb

Wiesbaden. Martin Huhndorf (SC Neukirchen) gelang bei der Ironman 70.3 Europameisterschaft in Wiesbaden eine perfekte Generalprobe für die WM in Hawaii im Oktober. In der Landeshauptstadt wurde Huhndorf nach 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen in 4:28:59 Stunden Vize-Meister in der M 35 hinter dem Franzosen David Berthou (4:24:26) und wurde 30. im Gesamtfeld von 1700 Athleten.

Schon beim Schwimmen im Raunheimer Waldsee lief’s für ihn als Zweiter der AK hervorragend. Auf der Radstrecke fiel Huhndorf einen Platz zurück. Dafür schob er sich im Halbmarathonlauf über vier Runden wieder auf den Silberrang. „Das Ergebnis stimmt mich sehr positiv und zeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin“, erklärte der 37 Jahre vor dem dritten Start im Triathlon-Mekka Kailua-Kona.

Seine Hawaii-Generalprobe hatte sich Marc Unger (SCN) anders vorgestellt, obwohl der vierte Rang in der M 25 und der 34. im Gesamtklassement nach 4:31:05 Stunden tolle Resultate sind. Beim Schwimmen und Radfahren fand Unger keinen Rhythmus und auf der Laufstrecke bremsten Seitenstiche die Aufholjagd. Zu allem Überfluss wurde der zeitgleiche Dennis Kruse (Schwerin) mit 15 Tausendstel Vorsprung vom Kampfgericht auf den Bronzerang gesetzt.

Marc Eckhardt (TuS Fritzlar) belegte in 5:03:42 Stunden den 26. Rang in der M 25 und in der zusätzlich aufgeführten Militär-Wertung den fünften Platz. (zxb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.