Gruppenliga: Homberg hofft auf Wegendt

Inan-Elf will feiern

KIRCHBERG. Mit sechs Punkten Vorsprung auf den drittletzten Tabellenplatz ist der Klassenerhalt für die SG Kirchberg/Lohne in der Fußball-Gruppenliga noch nicht in trockenen Tüchern, kann jedoch mit einem Erfolg gegen den FC Homberg in Kirchberg am Freitag (19 Uhr) endgültig klar gemacht werden.

„Unsere Leistungen in den vergangenen Spielen waren durchweg gut, wir haben uns dafür jedoch nicht mit Punkten belohnt“, hofft SG-Trainer Halil Inan diesmal auf die zum Sieg nötige Portion Glück. Womit der Kirmesauftakt gebührend gefeiert werden könnte. „Unser Saisonziel war, mindestens 50 Punkte zu holen“, macht dagegen FCH-Trainer Torsten Kehr klar, dass die Kreisstädter keine Geschenke zu verteilen haben. Und hofft, in Kirchberg auch wieder Stürmer Werner Wegendt einsetzen zu können. Denn der 38-jährige Routinier hat beim 4:1-Erfolg gegen Schrecksbach einmal mehr gezeigt, wie wertvoll er für seine Elf ist. (zkv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.