Josephine Otto aus Bad Zwesten ist 2020 ein Quantensprung gelungen

Josephine Otto aus Bad Zwesten ist Weltklasse im Weitspringen

Erfolgreich im Sand: Josephine Otto aus Bad Zwesten zählt bereits mit 14 zu Deutschlands besten Weitspringerinnen.
+
Erfolgreich im Sand: Josephine Otto aus Bad Zwesten zählt bereits mit 14 zu Deutschlands besten Weitspringerinnen.

Weltweit sprang keine Jugendliche, die 2005 geboren ist, in der Corona-Saison 2020 weiter als Josephine Otto. Am 4. Juli landete die 14-Jährige bei 6,26 Metern – Hessenrekord in der U 16.

Bad Zwesten – „Ich will rennen.“ Mit diesem Wunsch begann die Leichtathletik-Karriere von Josephine Otto aus Bad Zwesten im Alter von sechs Jahren beim TuSpo Borken. Acht Jahre später ist ihr nun ein Quantensprung gelungen. Sie träumt vom Fliegen. 

Bei einem Kader-Aufnahmetest wurde bei der CJD-Gymnasiastin im Fuß ein Reaktivkraft-Wert von 2,93 gemessen. Bei Werten zwischen 2,5 und 3.0 liegt eine hochausgeprägte Reaktivkraftfähigkeit vor. Ab 3.0 liegen die Reaktivkraftwerte im Bereich der Weltspitze. Bei der 14-Jährigen wurde zudem eine Anlauf-Höchstgeschwindigkeit von 32,4 km/h ermittelt. Weltmeisterin Maleika Mihambo, die als die schnellste Weitspringerin der Welt gilt, kommt auf etwa 34,9 km/h.

Nur sechs Frauen aus Deutschland sprangen in 2020 weiter

„Josephine verfügt über eine auffällig ausgeprägte Schnellkraft und Reaktivität. Ihr großes Potenzial ist nicht zu übersehen“, schwärmt Peter Rouhi. Bei dem DLV-Nachwuchsbundestrainer, der für die deutschen Weitspringerinnen zuständig ist, trainiert das nordhessische Talent in Frankfurt zweimal in der Woche. Zudem zwei weitere Male mit Jonas Lilienbeck beim LAV Kassel. Zu dem Verein ist die Neuntklässlerin 2019 gewechselt.

In der aktuellen deutschen Top Ten der Frauen wird die 14-Jährige nur sechs Plätze hinter Weltmeisterin Maleika Mihambo geführt, die mit 7,03 Metern 77 Zentimeter weiter sprang. „So eine Liste ist krass“, sagt Josephine Otto. „Es fühlt sich unwirklich an. Ich hätte nie gedacht, dass ich dieses Jahr einen so großen Schritt machen kann. Ich bin gerade dabei, einen großen Traum von mir in die Wirklichkeit umzusetzen.“

Auf den Spuren von Weltmeisterin Mihambo

Die DLV-Jahresbestenlisten in der U 16 und auch in der U 18 führt sie an, in der U 20 ist sie Zweite. Mit einer Größe von 1,68 Meter und einem Gewicht von 56 Kilogramm weist die Schülerin, die Mitte Dezember 15 Jahre alt wird, eine beinahe identische Statur wie die elf Jahre ältere Weltmeisterin Mihambo aus Heidelberg auf. Im Vergleich zur Vorsaison verbesserte sie sich in der Sprunggrube um 70 Zentimeter.

Den 47 Jahre alten Deutschen U 16-Rekord verpasste sie mit ihren 6,26-Meter-Satz nur um zwei Zentimeter. „Ich habe nur sechs Meter gehört – die 26 Zentimeter habe ich gar nicht mitbekommen“, erinnert sich Josephine Otto. Und: „Unglaublich. Das werde ich nicht so schnell vergessen.“ Allein sieben Hessen-Titel – über 60 Meter sowie im Weitsprung, Vierkampf, Siebenkampf und Blockwettkampf Lauf – räumte das große Talent 2019 und 2020 ab.

Sieben Hessen-Titel in nur 2 Jahren

Josephine Otto lebt gerade ihren Traum. Gemeint sind dabei nicht unbedingt die Ziele für 2021, wie konstant über sechs Meter springen und erstmals an einer Deutschen Meisterschaft teilnehmen. Und auch nicht die Fernziele Teilnahme an internationalen Wettkämpfen oder gar Olympischen Spiele. Gemeint ist das Fliegen. „Das zu können, ist ein Traum von mir. Der Weitsprung ist ein Schritt in diese Richtung. Das fasziniert mich.“ (srx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.