Vereine dürfen aber kicken

Kein offizielles Futsal-Turnier im Schwalm-Eder-Kreis: Meisterschaften erneut abgesagt

Der letzte Sieger: Die SG Brunslar/Wolfershausen holte am 9. Februar 2020 in Borken den Titel bei den Männern mit (v.l.) Co- Trainer Jochen Tippel, Jonas Tümmler, David Asthalter, Christian Riemenschneider, Moritz Gerhold, Sören Lange, Fabian Tippel, Yannik Grenzebach, Lukas Tippel und Trainer Timo Rudolph. Wie schon im Vorjahr fallen die Kreismeisterschaften der Pandemie zum Opfer.
+
Der letzte Sieger: Die SG Brunslar/Wolfershausen holte am 9. Februar 2020 in Borken den Titel bei den Männern mit (v.l.) Co- Trainer Jochen Tippel, Jonas Tümmler, David Asthalter, Christian Riemenschneider, Moritz Gerhold, Sören Lange, Fabian Tippel, Yannik Grenzebach, Lukas Tippel und Trainer Timo Rudolph. Wie schon im Vorjahr fallen die Kreismeisterschaften der Pandemie zum Opfer.

Und wieder ruht der Ball: Wie schon im Vorjahr wird es keine Futsal-Hallenkreismeisterschaften im Schwalm-Eder-Kreis geben. Nicht bei den Männern, nicht bei den Frauen, nicht bei den Junioren, nicht bei den Juniorinnen. Das hat der heimische Kreisfußballausschuss (KFA) entschieden.

Schwalm-Eder – Dies ist auch eine Reaktion auf die neue Verordnung der Hessischen Landesregierung bezüglich der Durchführung von Sportveranstaltungen in geschlossen Räumen, die seit Donnerstag greift. „Zudem sind die organisatorischen Maßnahmen derart eingeschränkt, dass es für den KFA-Vorstand nicht leistbar ist, sowohl für die soziale als auch die hygienische Sicherheit im geforderten Maße zu sorgen“, erklärt der stellvertretende Kreisfußballwart und Pokalspielleiter Günter Brandt aus Schwalmstadt.

Damit liegt der Schwalm-Eder-Kreis auf einer Linie mit den Nachbarkreisen. Zuvor hatten bereits Waldeck und Frankenberg kreisweit für den Juniorenbereich Hallenrunden abgesagt. Auch der hessische Verband hat die Regional- und Hessenmeisterschaften 2021/22 im Futsal von A- bis D-Junioren aufgrund der Corona-Situation abgesagt. Den Beschluss des Verbandsjugendausschusses teilte Verbandsjugendwart Carsten Well den Verantwortlichen in den Fußballkreisen mit.

Jugend wurde zuerst abgesagt

Die generelle Absage der Maßnahmen auf Verbandsebene sei „alternativlos“, heißt es in dem Schreiben von Well. Auch der Deutsche Fußball-Bund habe bereits entschieden, auf die deutschen Futsal-Meisterschaften zu verzichten. Ebenso wie auf die Meisterschaften des Süddeutschen Fußball-Verbandes und die Hessenmeisterschaften im Frauen- und Mädchenbereich.

Für den Schwalm-Eder-Kreis bestätigt Axel Kehr, der Kreisjugendfußballwart, dass es von der G- bis zur A-Jugend keine Hallensaison 2021/22 geben wird. Gleichwohl sei es den Vereinen bzw. Jugendspielgemeinschaften unbenommen, die kreiseigenen Sporthallen für Trainingseinheiten, aber auch Turniere zu nutzen. Hierzu ist Barbara Möller vom Kreisausschuss (Tel. 0 56 81 / 77 55 93, E-Mail: Barbara.Moeller@schwalm-eder-kreis.de) die Ansprechpartnerin.

Diese Option gilt ebenso im Bereich der Männer und Frauen. Günter Brandt ist skeptisch, ob Vereine das Wagnis mit einer Veranstaltung eingehen: „Es ist doch so, dass es sich auch finanziell lohnen muss. Und wenn nur eine gewisse Anzahl Zuschauer kommen darf, großflächige PCR-Testungen gemacht werden müssen und es viele Fragen im Bereich der Verpflegung gibt, kann ich mir nicht vorstellen, dass es überhaupt nur ein Turnier in diesem Winter gibt“, betont der Schwalmstädter. (Sebastian Schmidt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.