Oberliga:

Anne Kühlborn glänzt spielerisch beim 34:31 des TSV Eintracht Böddiger

+
Glänzte als Spielmacherin: Anne Kühlborn, die mit Böddiger in Braunshardt gewann. 

Die Oberliga-Handballerinnen des TSV Eintracht Böddiger haben sich vor den anstehenden Festtagen selbst beschenkt. Durch den 34:31 (15:13)-Erfolg bei Drittliga-Absteiger HSG Braunshardt/Weiterstadt/Worfelden haben die Edertalerinnen den Sprung ins Tabellenmittelfeld geschafft und nun bereits fünf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

Dabei erwischten die Bö-Babes den besseren Start und führten schnell mit 3:0 (5.), bevor die Südhessinnen besser in die Partie fanden und beim 4:4 (9.) ausgeglichen. Gegen die 5:1-Deckung der Gastgeberinnen stach vor allem Anne Kühlborn, die auf die Spielmacherposition gerückt war, heraus. Die Rückraumspielerin setzte sich immer wieder gekonnt im Eins-gegen-Eins durch. Die Folge: Mit einem Doppelschlag sorgte sie für die 15:13-Pausenführung.

Für Hildebrandt Schritt nach vorn

Erneut Kühlborn (2) und Vilte Duknauskaite sorgten für einen 19:16-Vorsprung (36.). Gerade im Positionsangriff hatte die 6:0-Deckung der Eintracht den starken Rückraum der Gastgeberinnen gut im Griff. „Das haben die Mädels super gemacht“, lobte TSV-Trainerin Lena Hildebrandt. Allerdings gelang es der Eintracht nicht, die erste und zweite Welle des Schlusslichts zu unterbinden. Beim 21:20 (39.) hatte das Team von Trainerin Jackie Johnson die Partie innerhalb von drei Minuten gedreht.

Doch Böddiger gab sich nicht geschlagen. „Wir haben einen Schritt nach vorne gemacht und den Kopf nicht hängen gelassen“, freute sich Hildebrandt. Das Team aus dem Weinanbaugebiet besaß mit Katja Frommann und Denise Dippel, die 17 Bälle – darunter drei Siebenmeter – parierten, einen wichtigen Rückhalt. Filiz Eren, Christin Schene, Hasper, Duknauskaite und Kühlborn sorgten beim 31:27 (55.) für die Vorentscheidung.

Böddiger:Dippel, Frommann - Reinbold 4, König, Dieling 2, Eren 2, Hasper 1, Kühlborn 9, Gondermann 1, Schene 5/3, Lizan 2, Duknauskaite 8, Giese, Ivan.

SR: Bley/Bulat.

Siebenmeter:4/7:3/3.

Zeitstrafen: 4:6-Minuten.

Rot: Dieling (58., 3. Zs.) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.