Negovan neue Trainerin

Lena Hildebrandt und Juliane Reinbold hören beim TSV Eintracht Böddiger auf

+
Lena Hildebrandt: hört in Böddiger auf

Bei den Handballerinnen des TSV Eintracht Böddiger beginnt eine neue Zeitrechnung. Denn das Trainer-Duo mit Lena Hildebrandt und Juliane Reinbold hört auf. Rocsana Negovan leitet künftig wieder die Geschicke bei dem Team aus dem Weinbaugebiet.

„Wir können uns ausdrücklich nur bei Lena und Jule bedanken für ihren vorbildlichen Einsatz. Und wir sind froh, dass Roxi ihre Pause beendet, um gerade unsere vielen jungen Spielerinnen zu fördern“, sagt Gunter Veit. Der 1. Vorsitzende hofft, dass die erste Mannschaft als „Aushängeschild des Edertals im Frauenbereich“ Oberligist bleibt (und nicht in die Landesliga muss), um den Nachwuchs der JSG Dreiburgenstadt höherklassig heranzuführen. 

Unabhängig der Spielklasse wird Torfrau Katja Frommann Co-Trainern an der Seite Negovans, die bereits bis 2015 in Böddiger tätig war und zuletzt in Vellmar trainierte. Laut Veit bleibt des Gros des Teams zusammen. Einzig mit Christin Schene kann die Eintracht wegen einer Knieverletzung wohl nicht mehr planen.

Team bleibt zusammen

Lena Hildebrandt wird ihrem Heimatverein als Fan treu bleiben, möchte aber den zeitlichen Aufwand der Trainertätigkeit nicht mehr stemmen. Die zweitliga-erprobte Kreisläuferin hatte der Eintracht 2017 kurzfristig ausgeholfen, nachdem Frank Hofmann und das Team in der Vorbereitung auf keinen gemeinsamen Nenner gekommen waren. Kurios: Inzwischen ist Hofmann Coach von Böddigers Männern. Hildebrandt hatte ihre Karriere mit 27 Jahren verletzungsbedingt beenden müssen.

Berufliche Gründe als IT-Projektmanagerin bei B. Braun sind es, die Reinbolds Engagement enden lassen. Die 32-Jährige war mit Unterbrechung seit 2012 im Verein und spielte zuvor für die SG 09 Kirchhof. Reinbold war in der Saison 2018/19 Co-Trainerin und arbeitete mit Hildebrandt in dieser Saison als Duo. Sie war Spielmacherin und wurde zuletzt in der Oberliga am Kreis eingesetzt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.