Jetzt ist Winterpause

Melsunger FV lässt Florian Heine beim 0:4 in Willingen zu viel Platz

+
Zielte ungenau: Melsungens Rechtsverteidiger Niklas Müller. 

Es kam so, wie es nicht kommen sollte: Der Melsunger FV versuchte mit einer taktisch disziplinierten Vorstellung, die Konterstärke des SC Willingen auszuschalten – musste sich aber letztlich doch dieser Qualität der Gastgeber beugen. Und verlor seine letzte Partie in diesem Jahr in der Fußball-Verbandsliga mit 0:4 (0:1).

Trotz der deutlichen Niederlage betonte MFV-Trainer Peter Wefringhaus: „Wir haben 60 Minuten gut gegen den Ball agiert. Erst als ich eine offensivere Grundausrichtung anordnete, hat der Gegner die sich öffnenden Räume eiskalt ausgenutzt.“ Die im Nachhinein falsche Maßnahme von einem 5:3:2-System auf ein 3:4:3 zu wechseln, bot vor allem Heine häufiger die Möglichkeit, nun mit mehr Freiraum seine gefährlichen Dribblings zu starten. Eines davon schloss der drittbeste Stürmer der Liga mit einem Schlenzer ins lange Eck zum 2:0 ab (76.).

Köpfe gingen nach 0:2 runter

„Danach gingen die Köpfe runter“, erkannte Wefringhaus. Es war bereits der zweite Streich des Flügelspielers, der in der ersten Halbzeit einen MFV-Ballverlust zum 1:0 für die Hausherren bestraft hatte (37.) und so sämtliche Hoffnungen der Bartenwetzer auf einen Punktgewinn zunichtemachte. Nick Bärenfänger (80.) und Sebastian Butz (83.) hatten, als die Gäste nicht mehr so viel Gegenwehr leisteten, leichtes Spiel und erhöhten auf 4:0. Ein Ergebnis, das der Leistung des gut spielenden Schlusslichts nicht gerecht wird.

Die Bartenwetzer hatten mit den Koch-Brüdern Kevin und Leon im Angriff zwar wenige Aktionen in Tornähe des Gegners zu bieten, hätten jedoch durch Niklas Müller fast den Führungstreffer erzielt. Der Rechtsverteidiger setzte einen Schuss mit dem starken linken Fuß aus 15 Metern knapp über das Tor. Florian Heine zielte auf der Gegenseite genauer.

MFV:Graf - Müller, Bijan, Haas, Schmidt, Kurka - Kilian, Urban, Kördel (61. Hruschka) - L. Koch, K. Koch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.