B-Jugend: Kompenhans trifft und Büde hält

mJSG im Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft

+
Ein Tänzchen nach dem Sieg: Die B-Jugend der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen freut sich auf die Rhein-Neckar Löwen.

Saarlouis. Die Handball-B-Jugend der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen hat es geschafft! Durch ein 19:16 (12:6) bei der HG Saarlouis zog die Mannschaft von Trainer Georgi Sviridenko ins Achtelfinale der Deutschen Meisterschaft ein.

Im Hinspiel am kommenden Samstag (14.30 Uhr, Stadtsporthalle Melsungen) gegen die Rhein-Neckar Löwen haben die Nordhessen Heimrecht.

Mit viel Schwung, Übersicht und vor allem Geduld im Angriff startete die mJSG in die Partie. Als die Gastgeber nach acht Minuten ihr erstes Tor erzielten, war das lediglich das 1:4. Die Deckung um Ole Pregler und Paul Kompenhans im Zentrum stand ganz sicher, so dass die HGS selbst mit dem taktischen Mittel eines zweiten Kreisläufers nichts ausrichten konnte. Nach einer Viertelstunde hatte die mJSG auf 8:1 erhöht. Bis zum 11:2 nach Julian Fuchs‘ Doppelschlag (21.) sah alles nach einem vollkommen ungefährdeten mJSG-Erfolg aus. Dann offenbarten die Nordhessen erste Unkonzentriertheiten. Saarlouis verkürzte so bis zur Pause auf 6:12.

Der ehemals hohe Vorsprung schrumpfte nach Wiederbeginn weiter. Weil Pregler von Lennart Poncelet schon an der Mittellinie aus dem Spiel genommen wurde und seine Kameraden es an Kreativität vermissen ließen. Zudem steigerte sich Julien Bro im HG-Tor. Beim Stand von 13:9 hielt er seinen zweiten Siebenmeter, konnte das 14:9 durch Jona Rietze jedoch nicht verhindern.

Angetrieben vom immer stärker werdenden Marko Grgic holten die Hausherren immer weiter auf. Poncelet gelang der Anschluss zum 15:14. Erst als Kompenhans eine Minute vor dem Ende das 18:16 erzielte und Büde gegen den frei durchgebrochenen Alexander Herzig parierte, war der Erfolg unter Dach und Fach.

mJSG: Büde (16 Paraden / 16 Gegentreffer) Herbst, Dreißiger – Dobriczikowski 4, Badenheuer, Gastrock-Mey, Kompenhans 3, Pregler, Rietze 2/1, Fitozovic, Dhaliwal, Andrei 1, Hellemann 3, Fuchs 6. (ko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.