Oberliga

Dank dreier Neuzugänge MT Melsungen II jünger und regionaler

+
Rückkehrer: Rückraumspieler Jan Grolla, der in der nächsten Saison die MT II verstärkt.

Drei Neuzugänge machen‘s möglich: Die Bundesliga-Reserve der MT Melsungen wird sich in der kommenden Saison jünger und, wie Philipp Julius hofft, mit höherem Identifikationspotenzial präsentieren.

„Wir haben Spieler mit Perspektive zurück geholt“, stellt der Sportlicher Leiter der Oberliga-Mannschaft fest. Gemeint ist Florian Weiß, Kreisläufer von Drittligist Eintracht Baunatal, der genauso der eigenen Talentschmiede entsprang wie Rückraumspieler Jan Grolla, in der letzten Saison für den Drittligisten Schwerin im Einsatz (sein Wechsel wird von der MT allerdings noch nicht offiziell bestätigt),. Ebenfalls Drittliga-Erfahrung gesammelt hat Erik Ullrich, der 2016 von Zwehren zu den Füchsen nach Berlin ging.

Und nun in Melsungen Daniel Kocsis ersetzen soll, der die MT nach zwei Jahren genauso verlassen wird wie Adam Kiss. Als weitere Abgänge stehen Christian Damm und Jona Gruber (nach Gensungen) fest.

Die auch von anderen Vereinen umworbenen A-Jugendlichen Jan-Lasse Herbst, Julian Fuchs und Jan Dobriczikowski gehören ebenso zum Kader von Trainer Georgi Sviridenko wie Martin Reinbold, der seinen Vertrag verlängert hat. Alle anderen Spieler sind noch für die nächste Saison an die MT II gebunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.