Oberliga

Ersatzgeschwächte MT II enttäuscht beim Aufsteiger

+
Vlad Avram

Wiesbaden – Die zweite Mannschaft der MT Melsungen ist mit einer 22:23 (10:13)-Niederlage beim Aufsteiger HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim in die Oberliga-Saison gestartet.

Die Entscheidung fiel erst wenige Sekunden vor Schluss, als ein Wurf von Vlad Avram am Pfosten des HSG-Tores landete. Der Linkshänder zählte neben Jona Gruber und Eugen Gisbrecht zu den drei angeschlagenen Spielern, die auf die Zähne bissen, um die dezimierte Mannschaft zu komplettieren.

Dass diese nicht in Bestform waren, war verständlich, aber auch die anderen fünf Feldspieler konnten nicht überzeugen. Georgi Sviridenko bescheinigte nur Torwart Daniel Kocsis eine ordentliche Leistung. „Wir haben zu viele technische Fehler gemacht, die den Gegner immer wieder zu Tempogegenstößen eingeladen haben“, ärgerte sich der MT-Trainer.

Sviridenko machte zudem mehrere verworfene Siebenmeter und etliche vergebene Torchancen nach Tempogegenstößen für die Niederlage verantwortlich. Aus der Sicht von Max Pregler, der überwiegend am Kreis eingesetzt wurde, trug zum Fehlstart bei, dass es die MT in keiner Phase schaffte, ein druckvolles Positionsspiel aufzuziehen.

In der 11. Minute war die Melsunger Handballwelt dank einer 7:5-Führung noch in Ordnung. Auch beim 10:10 (25.), ehe eine erste Schwächephase zum 10:13-Halbzeitstand führte. Die Aufholjagd nach der Pause wurde in der 41. Minute mit dem Treffer zum 17:17 gekrönt, aber prompt folgte die zweite Schwächephase, aus der ein 17:21-Rückstand (46.) resultierte.

Doch die Bundesliga-Reserve kämpfte sich erneut heran. In der Schlussphase wechselte der Rückstand zwischen einem und zwei Toren, sodass auch eine Minute vor Schluss beim Stande von 22:23 noch keine Entscheidung gefallen war. Dann folgte mit Avrams unglücklichem Abschluss.

Die gute Nachricht: In den kommenden Wochen verringern sich die Melsunger Personalprobleme, denn dann kann Sviridenko auch auf einige Spieler der A-Jugend bauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.